Service

Reisefinder

Früheste Abreise:

Späteste Rückreise:

Kontakt

Dao-Travel GmbH

Reisen nach Vietnam China Laos Kambodscha Myanmar

+49 (0)30 99 27 08 25
office@dao.de

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 17 Uhr. (außer an gesetzlichen Feiertagen)

 DAO auf Facebook

Gruppenreise Höhepunkte Vietnam

Reisebeschreibung

Gruppenreise Höhepunkte Vietnam Gruppenreise Höhepunkte Vietnam Gruppenreise Höhepunkte Vietnam Gruppenreise Höhepunkte Vietnam

14 Tage Kultur- und Naturschätze satt

Erkunden Sie während Ihrer Reise von Nord nach Süd die Tempel, kaiserlichen Anlagen, subtropischen Wälder und mächtigen Flüsse des Landes. Übernachtungen in 3* Hotels inkl. Frühstück

 

Reiseroute

Deutschland - Hanoi - Trockene Halong Bucht - Cuc Phuong Nationalpark - Halong Bucht - Hoi An - My Son - Danang - Hue - Mekong Delta - Saigon - Deutschland

Höhepunkte

  • Tempel und Pagoden in Hanoi
  • 2-tägige Kreuzfahrt in der Halong Bucht mit Vollpension
  • beeindruckende Kultur der Cham

Reiseverlauf

Tag 1 Abflug nach Vietnam

Auf Wunsch Anreise mit dem Rail & Fly Ticket der Deutschen Bahn, 2. Klasse oder Anschlussflug von verschiedenen Flughäfen in Deutschland, Österreich & Schweiz nach Frankfurt (nach Verfügbarkeit). Am frühen Nachmittag fliegen Sie mit Vietnam Airlines in der Economy Class von Frankfurt nach Hanoi.

Tag 2 Hoan Kiem See & Wasserpuppentheater in Hanoi

Nach Ihrer Ankunft in Hanoi werden Sie von Ihrem Reiseleiter zum Hotel begleitet. Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag entdecken Sie das pulsierende Herz Hanois, den legendären Hoan Kiem See mit seinem über dem Wasser gebauten Ngoc Son Tempel. Am anderen Ende des Ufers liegt das Wasserpuppentheater, wo Sie von anmutigen Holzpuppen in die Welt der Märchen und Fantasie entführt werden. Übernachtung in Hanoi.

Tag 3 Tempel & Pagoden in Hanoi

EEine Stadtrundfahrt bringt Sie heute zu den Höhepunkten einer der schönsten Städte Asiens. Von der berühmten Einpfahlpagode, deren Bauweise an eine Lotusblüte erinnert, schlendern Sie weiter zum mächtigen Ho Chi Minh Mausoleum und dem großen Ba Dinh Platz. Weiter geht es zum Völkerkundemuseum mit einer beeindruckenden Sammlung historischer Utensilien der verschiedenen Ethnien Vietnams, bevor Sie den Literaturtempel, die erste Universität des Landes, betreten. Nach einem Mittagessen im Koto Restaurant, einem Projekt zur Ausbildung von Straßenkindern, fahren Sie in die Trockene Halong Bucht nach Ninh Binh. Übernachtung in Ninh Binh.(Frühstück, Mittag)

Tag 4 Trockene Halong Bucht & alte Hauptstadt Hoa Lu

Die „Trockene Halong Bucht“, wie die Umgebung von Ninh Binh auch genannt wird, war vor langer Zeit von Meerwasser bedeckt. Heute türmen sich dort groteske Felskegel und Berge, die in einer atemberaubenden Szenerie aus den weiten Reisfeldern herausragen. Entdecken Sie inmitten dieser fantastischen Landschaft die 3 berühmten Grotten während einer Bootsfahrt, die Tempelanlagen der ehemaligen Hauptstadt Hoa Lu und die größte Kirche des Landes in Phat Diem, einer einmaligen Synthese aus buddhistischen und katholischen Elementen aus Frankreich und Vietnam. Übernachtung in Ninh Binh.(Frühstück)

Tag 5 Urwälder im Cuc Phuong Nationalpark

Von Ninh Binh aus unternehmen Sie einen Ausflug in den Cuc Phuong Nationalpark, einem der bedeutendsten Naturschutzgebiete in Vietnam. In dem großen (sub)tropischen Urwald lebt eine erstaunliche Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren, die Sie während Ihrer Wanderung entdecken können. Abgerundet wird dieser Tag mit einem Besuch des Hilfezentrums für vom Aussterben bedrohte Tiere. Das vietnamesisch-deutsche Projekt versorgt verletzte und kranke Tiere wie Gibbons, Langurs und Lorises, die später wieder in die freie Wildbahn entlassen werden. Übernachtung in Ninh Binh. (Frühstück)

Tag 6 Auf der Dschunke durch die Halong Bucht

Morgens verlassen Sie Ninh Binh und erreichen nach ca. 4 Stunden Fahrzeit die berühmte Halong Bucht. Ihre traditionelle Dschunke wartet bereits und Sie können an Bord einchecken und Ihre Kabine beziehen. Die Halong Bucht gehört zu den spektakulärsten Naturschönheiten Vietnams und wurde bereits 1994 von der Unesco auf die Welterbeliste gesetzt. In der großen Bucht im Golf von Tonkin erheben sich rund 2000 Inseln aller Größen und in skurrilen Formen aus dem blau-grünen Wasser. Mit der Dschunke kreuzen durch die Insellandschaft - ein unvergessliches Erlebnis. Übernachtung an Bord.(Frühstück, Mittag, Abendessen)

Tag 7 Kreuzfahrt in der Halong Bucht 2

Genießen Sie Ihr Frühstück an Bord, während die Dschunke Sie weiter durch die einzigartige Welt der unzähligen Kalksteininseln trägt. Vorbei an schwimmenden Dörfern, deren Einwohner wie schon etliche Generationen vor ihnen vom Fischfang leben, erreichen Sie am späten Vormittag wieder den Hafen von Halong. Anschließend werden Sie zum Flughafen in Hanoi gebracht und von dort fliegen Sie weiter nach Danang. Nach Ihrer Landung werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel in Hoi An gebracht. Übernachtung in Hoi An. (Frühstück)

Tag 8 Weltkulturerbe Hoi An

Der Rundgang durch die alte Handelsstadt beginnt am Kultur- und Geschichtsmuseum, das Ihnen die Geschichte dieses mittelalterlichen Hafens näher bringt. Der kleine Markt am Fluss verdeutlicht, was davon heute übrig blieb. Dann gehen Sie entlang der Hauptstraße, an der sich Läden und Tempel aufreihen und besuchen die Versammlungshalle der chinesischen Gemeinschaft aus Fujian. Viele Händler hier waren Japaner oder Chinesen, und die Chinesen haben entsprechend ihrer Herkunft ausgedehnte Hallen für Zeremonien und Feiern sowie Tempel gebaut. In den letzten Jahren haben sich die Kunsthandwerker Hoi Ans auf Lampen spezialisiert, die in allen Formen, Farben und Materialien angeboten werden. Die Japanische Brücke, die das japanische vom chinesischen Viertel trennte, stammt aus dem frühen 17. Jahrhundert. Die Brücke mit einem angebauten kleinen Tempel ist heute das offizielle Symbol Hoi Ans. Der Rundgang endet mit dem Besuch eines der historischen Häuser in der Altstadt, die unter dem Schutz der Unesco steht. Am Nachmittag fahren Sie in ein einfaches Dorf, in dem farbenfrohe zylinderförmige und runde Lampions und Laternen hergestellt werden. Die Arbeiter erklären die verschiedenen vietnamesischen, chinesischen und japanischen Stile. Dann können Sie auf einem der niedrigen Hocker Platz nehmen und mit Unterstützung eine Lampe basteln, die Sie mit nach Hause nehmen können. Übernachtung in Hoi An. (Frühstück)

Tag 9 Tempelstadt My Son & freier (Strand) Nachmittag

My Son war einst ein bedeutendes religiöses und kulturelles Zentrum der Cham, das 1998 von der UNESCO unter den Schutz des Weltkulturerbes gestellt wurde. Sie durchwandern die mit rostroten Ziegeln erbaute und mit Moos überwachsene Anlage, die sich mitten im Dschungel eingebettet in einer idyllischen Talsenke befindet. Zurück aus der Vergangenheit Vietnams erwartet Sie am Nachmittag der weiße Sandstrand Cua Dai. Übernachtung in Hoi An. (Frühstück)

Tag 10 Wolkenpass, Marmorberge & Parfümpagode

Auf der Fahrt von Hoi An nach Hue überqueren Sie den berühmten Wolkenpass, von wo aus Sie spektakuläre Ausblicke auf das Meer genießen können. Unterwegs besichtigen Sie die Marmorberge, die eine Vielzahl natürlicher Grotten mit buddhistischen Heiligtümern beherbergen. Am Nachmittag n Hue finden Sie alte Tempel, kaiserliche Bauten und Gebäude im französischen Stil, die an ihre Zeit als Hauptstadt des Landes erinnern. Mit einem Boot fahren Sie auf dem Parfümfluss zum Wahrzeichen der Stadt, der Thien Mu Pagode, und weiter zu dem Kaisergrab von Minh Mang, dessen zahlreiche Gebäude sich harmonisch in die malerische Landschaft einfügen. Übernachtung in Hue. (Frühstück)

Tag 11 Kaiserstadt & Kaisergrab in Hue

Die alte Kaiserstadt beeindruckt durch ihre großartige Anlage mit dem gelben Ngo Mon Tor als Haupteingang, mehreren großen Hallen innerhalb der Palastmauern und der Verbotenen Purpurnen Stadt. Ganz volksnah hingegen präsentiert sich der nahe gelegene Dong Ba Markt, über den Sie nach der Besichtigung bummeln. Am Nachmittag öffnet ein paradiesisches Refugium vor der Außenwelt seine Pforten für Sie. Die luxuriöse und detailverliebte Anlage des Grabes von Tu Duc liegt inmitten von bewaldeten und Seen. Am Abend fliegen Sie nach Saigon. Transfer zum Hotel. Übernachtung in Saigon. (Frühstück)

Tag 12 Mekong Delta & schwimmender Markt

Von Saigon fahren Sie nach Cai Be, wo Sie ein Ausflugsboot besteigen und durch kleine Kanäle und Wasserstraßen des Mekongdeltas nach Vinh Long fahren. Unterwegs besuchen sie Flussinseln und Manufakturen, die Reis-und Kokoskonfekt und andere lokale Delikatessen herstellen. Ein Mittagessen mit Spezialitäten des Mekongdeltas ist einbegriffen. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Saigon zurück. Übernachtung in Saigon. (Frühstück, Mittag, Abendessen)

Tag 13 Vibrierende Metropole Saigon

Diese Stadtrundfahrt zeigt Ihnen die geschäftigste Stadt Vietnams, vom alten Stadtzentrum bis zur chinesischen Handelsstadt Cholon. Anschaulich erfahren Sie einiges über die Geschichte und Kultur Saigons beim Besuch des Geschichtsmuseums, der Kathedrale Notre Dame und des historischen Postamts. Das Alltagsleben erleben Sie hautnah bei den Straßenverkäufern und den Händlern im Binh-Tay-Markt, aber auch im chinesisch geprägten Thien-Hau-Tempel von Cholon. Ein Halt in einer Werkstatt für Lackkunst zeigt Ihnen diese alte Handwerkstechnik und gibt Ihnen Gelegenheit, einige Geschenke für die Lieben daheim zu kaufen. Ihr Hotelzimmer steht Ihnen noch bis 18:00 Uhr zur Verfügung. Transfer. Am Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie fliegen mit Vietnam Airlines in der Economy Class zurück nach Frankfurt. (Frühstück)

Tag 14 Ankunft in Deutschland

Morgens Ankunft in Frankfurt. Auf Wunsch Anschlussflug zum Ausgangsflughafen (nach Verfügbarkeit) oder individuelle Heimreise mit dem Zug.


Preise & Termine

Reisen der Kategorie Standard

TerminFluggesellschaftPreis mit FlugPreis ohne FlugEinzelzimmer-
zuschlag
29.10.2017 - 11.11.2017 Vietnam Airlines 1975 € 1175 € 363 € Reiseanfrage
03.12.2017 - 16.12.2017 Vietnam Airlines 1975 € 1175 € 363 € Reiseanfrage
25.02.2018 - 10.03.2018 Vietnam Airlines 1995 € 1295 € 363 € Reiseanfrage

Mindestteilnehmerzahl

7 Personen

Höchstteilnehmerzahl

16 Personen

Zubringerflüge nach Frankfurt für Vietnam Airlines

Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart: 280 Euro

Amsterdam, Helsinki, Luxemburg, Prag, Stockholm, Warschau, Wien, Zürich: 340 Euro

Rail & Fly

Vietnam Airlines: 40 Euro

Visa

Vietnam: 40 Euro

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Vietnam Airlines in der Economy Class ab/bis Frankfurt
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren in Deutschland und Vietnam
  • Luftverkehrsabgabe
  • Inlandsflüge gemäß Reiseverlauf
  • Übernachtung in ausgewählten Hotels bei Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, siehe Hotelliste
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben, Frühstücksboxen bei früher Abreise
  • umfangreiches Besichtigungsprogramm
  • Eintrittsgelder für ausgeschriebene Besichtigungen
  • Inlandstransporte und Transfers in privaten klimatisierten Fahrzeugen (kalte Tücher und Trinkwasser gratis)
  • alle Bootsfahrten gemäß Reiseverlauf
  • deutschsprachige lokale Reiseleitung
  • Reisesicherungsschein

Nicht im Preis enthalten

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Rail & Fly Ticket der Deutschen Bahn, 2. Klasse, Hin- & Rückfahrt innerhalb Deutschlands
  • Zubringerflüge innerhalb Deutschlands oder ab/bis Österreich, Schweiz und weiteren europäischen Ländern (Flüge nach Verfügbarkeit)
  • Langstreckenflug in Eco Deluxe Klasse oder Businessklasse: Preis auf Anfrage (Flüge nach Verfügbarkeit) (siehe Service "Fluglinien und -klassen")
  • Reiseversicherung (siehe Service "Versicherungen")
  • freiwilliger Emissionsausgleich für Langstreckenflüge (siehe Service "atmosfair")
  • Aufpreis für Zahlung mit Kreditkarte 2,5% des Gesamtbetrages (Banküberweisungen ohne Aufpreis)

Landesinfos

Vietnam Landes- und Reiseinformationen

Elektrizität

• 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz; teilweise auf dem Land noch 110 Volt
• in Hotels vorrangig Steckdosen für zwei Rundstifte, gelegentlich jedoch auch Steckdosen für zwei Flachstifte oder für drei Stifte
• Mitnahme eines Adapters empfehlenswert

Essen und Trinken

• Empfehlung: außerhalb der Hotels essen, gute Mahlzeit inkl. Getränk in Abhängigkeit von Ort für ca. Euro 7,- pro Person
• echte vietnamesische Küche bietet eine erstaunliche Vielfalt an kulinarischen Genüssen, Grundnahrungsmittel Reis zusammen mit fein gewürzten Fleisch- und Gemüsegerichten, wichtigstes Gewürz ist die Fischsoße, Paradies für Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten
• vietnamesisches Nationalgetränk: grüner Tee

Feiertage

• TET-Fest: richtet sich nach Mondkalender, jährlich wechselnd, zwischen Januar und März, viele Geschäfte und Sehenswürdigkeiten für eine Woche geschlossen

Flüge und Tickets

• Langstreckenflüge: Flugtickets sind elektronische Tickets (ETIX) mit Anspruch auf Beförderung auch bei Verlust der Flugscheine, Check In mit Reisepässen und Ticketnummern, Vietnam Airlines Check-in in Frankfurt an Schaltern 886 - 893 im Terminal 2 D
• Inlandsflüge: bei Vietnam Airlines Langstreckenflügen in Tickets enthalten, bei anderen oder keinen Langstreckenflügen Erhalt der Tickets vor Ort von Ihrer Reiseleitung

Geld und Währung

• Landeswährung: Dong (VND) (in 100 - 1.000.000 Noten)
• aktueller Wechselkurs (Mai 2016): 1 Euro = 25.500 Dong
• alle Waren und Dienstleistungen können und sollten in Dong bezahlt werden, auch wenn und obwohl US Dollar weitgehend akzeptiert werden
• Umtausch: Euro & US-Dollar; in Wechselstuben (Flughäfen), Banken & größeren Hotels
• Geldautomaten: so genannte ATM-Maschinen; in allen größeren Städten und Touristenzentren vorhanden, Abhebung mit EC- und Kreditkarte möglich
• Reiseschecks: in US-Dollar ausstellen, Einlösen in Banken & größeren Hotels; American Express, Bank of America, Citicorp, First National City Bank, Thomas Cook und Visa Reisechecks am meisten akzeptiert
• Kreditkarten: Visa und Mastercard stark verbreitet, Zahlung in Hotels & Restaurants v.a. in größeren Städten und Touristenzentren möglich

Gesundheit

• Impfungen für Einreise nach Vietnam nicht vorgeschrieben
• übliche Impfungen für Reisen in Tropengebiete empfehlenswert: Typhus, Hepatitis A und B, Tetanus, Polio, Cholera, Japanische Enzephalitis; Wenden Sie sich vor einer Reise an Ihren Hausarzt oder einen Tropenarzt, um sich hinsichtlich notwendiger Impfungen medizinisch beraten zu lassen.
• Malaria vor allem Mekong Delta, Roter Fluss Delta & Berge, Städte malariafrei, empfehlenswert Prophylaxe oder Stand-By-Mittel
• Moskitostiche vermeiden: z.B. starkes Mückenschutzmittel, Moskitonetze (in den Hotels vorhanden), helle lange Kleidung, kein Aufenthalt draußen während Abend- & Nachtstunden
• Nur Flaschenwasser oder abgekochtes Leitungswasser trinken, auf Eis in Getränken verzichten
• Reiseapotheke für kleinere Verletzungen und Erkrankungen, westliche Medikamente und asiatische Medizin auch in Apotheken in Vietnam erhätlich
• Krankenhäuser & ärztliche Behandlung: Ausbildungsstand der Ärzte und Ausstattung der staatlichen Krankenhäuser nicht mit europäischen Standards vergleichbar, im Falle einer umfangreicheren Behandlung oder notwendigen Operation Ausreise ratsam, Barzahlung für ärztliche Behandlung, empfehlenswert Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Reiserückholversicherung

Hotelvoucher

• Kein Vouchersystem in Vietnam
• Check In mit Reisepass und Hilfe der Reiseleitung

Kleidung

• empfehlenswert leichte und atmungsaktive Sommerkleidung aus Baumwolle
• für kühlere Nächte in höher gelegenen Regionen und Wintermonate im Norden Pullover und Jacken
• Regenkleidung
• Sandalen oder leicht an- und ausziehbare Schuhe, da Sie diese vor jedem Tempel und Privathaus ausziehen müssen
• in religiösen Stätten und Regionen mit ethischen Minderheiten Schulter und Knie bedecken (keine kurzen Hosen, keine Trägerkleidung)

Klima

• Beste Reisezeit: Januar – April für alle Regionen / Oktober – Dezember für Nord- & Südvietnam
• Nordvietnam (Hanoi, Roter Fluss Delta, Bergwelt): November – April Trockenzeit & 10 – 20 °C / Mai – Oktober Regenzeit & 20 - 30°C
• Zentralvietnam (Hue, Danang, Hoi An, Nha Trang): Januar – September Trockenzeit & 25 – 30°C / Oktober – Dezember Regenzeit mit Taifunen & 25 – 30°C
• Südvietnam (Saigon, Mekong Delta, Phan Thiet, Phu Quoc): November – April Trockenzeit & 25 - 30°C / Mai – Oktober Regenzeit & 25 - 30°C

Kommunikation

• Telefon: Auslandsgespräche im Selbstwählverfahren (International Direct Dialling – IDD) preisintensiv; Nutzung von Prepaidkarten empfohlen; Landesvorwahl für Vietnam +84, Vorwahl Saigon (0)8, Hue (0)54, Danang (0)511, Hanoi (0)4; in Hotels; Landesvorwahl für Deutschland +49, Österreich +43 und Schweiz +41
• Mobiltelefon: GSM 900 Netzwerk, Betreiber Vietnam Mobile Telecom Service (WWW.VNPT.COM.VN), und Vietnam Telecoms Services (WWW.GPC.VNN.VN), Bedingungen für Mitnahme und Nutzung eigener Mobiltelefone bitte mit eigenem Anbieter klären
• Internet: Internetcafés in allen Städten und fast allen Hotels
• Fax: Faxgeräte in den meisten Poststellen, Hotels und Geschäften
• Post: Luftpost nach Europa bis zu drei Wochen

Landestypische Gebräuche und Verhaltensregeln

• traditionelle Begrüßungsform: Handflächen wie zum Gebet aneinandergelegt und Kopf geneigt; moderne Begrüßung: Händeschütteln
• mit Zeigefingern auf andere Leute oder auch Gegenstände zu zeigen, wird als unhöflich angesehen
• um Aufmerksamkeit zu erlangen, winkt man mit der ganzen Hand, wobei die Handflächen nach unten zeigen
• Kopf als heiligstes Körperteil darf nie berührt werden
• nie jemandem die Füße entgegenstrecken
• Schultern sowie die Knie bedecken
• vor Betreten eines Tempels oder privater Wohnräume Schuhe ausziehen
• politische Themen mit Sensibilität und Zurückhaltung behandeln
• Fotografieren ist erlaubt mit Ausnahme von Gebieten mit militärischer Bedeutung, wie z. B. Flughäfen, Häfen etc.
• bevor man Menschen fotografiert, um Erlaubnis fragen

Literaturtipps

Reiseführer
• DUMONT Richtig Reisen Vietnam von Martin H. Petrich, 2009
• Reise Knowhow Vietnam von Hella Kothmann , Wolf-Eckart Bühler , 2008
• In Buddhas Gärten: Eine Reise nach Vietnam, Kambodscha, Thailand und Birma von Tor Farovik, 2009

Reiseberichte & Reportagen
• Mond über den Reisfeldern. Auf den Spuren meiner Familie durch Vietnam. von Andrew X. Pham, 2003
• Vietnam. Die neue Zeit auf 100 Uhren von Heinz Kotte und Rüdiger Siebert, 1997

Belletristik
• Roman ohne Titel von Duong Thu Huong, 1995
• Sonntagsmenü von Pham Thi Hoai, 2000
• Pepsi Buddha von Klaus Sebastian, 2001
• Der Liebhaber von Marguerite Duras, 1989

Geschichte & Zeitgeschichte
• Das Mädchen hinter dem Foto: Die Geschichte der Kim Phuc von Denise Chong, 2003
• Der Tod im Reisfeld. Dreißig Jahre Krieg in Indochina. von Peter Scholl-Latour, 1981
• Krieg ohne Fronten: Die USA in Vietnam. von Bernd Greiner, 2009
• Geschichte des Vietnamkriegs: Die Tragödie in Asien und das Ende des amerikanischen Traums von Marc Frey, 2006

Rail and Fly

• für die Hin- & Rückfahrt von/zu jedem deutschen Flughafen auf dem gesamten DB-Streckenetz in allen Zügen der DB (inkl. ICE) außer Thalys, DB-Autozug, Sonderzüge (Reservierungspflicht und Aufpreis für City Night Line und ICE Sprinter-Züge)
• Gültigkeit: einen Tag vor dem Abflugstag in Deutschland, am Tag der Ankunft in Deutschland und am Tag danach / Fahrten in Richtung des Reiseziels sowie fahrplanbedingte Umwege
• Erhalt an jedem beliebigen DB-Fernverkehrsautomaten sowie an den Schaltern der DB ab 72 Stunden vor Abflug mit Pick Up Nummer
• Detaillierte Informationen sowie die Pick Up Nummer erhalten Sie von Dao-Travel zusammen mit den Reiseunterlagen.

• Ab 72 Stunden vor Abflug können Sie auch online unter www.accesrail.com/checkin die Rail&Fly Tickets bekommen. Bitte geben Sie dazu Ihren Vor –und Nachnamen so ein, wie er auf dem E-Ticket ausgewiesen ist. Anschließend geben Sie noch den 6 stelligen PNR(Airline Code) ein. Bitte drucken Sie sich die Rail&Fly Tickets im Anschluss aus.

Reiseleitung

• deutschsprachig (auch weitere fremdsprachige Reiseleitungen möglich)
• wechselnd zwischen Nord-, Zentral- und Südvietnam (Inlandsflüge bzw. Bahnfahrten ohne Reiseleitung)

Sicherheit

• Vietnam gilt als relativ sicheres Reiseland
• aktuelle Sicherheitshinweise beim Deutschen Auswärtigen Amt, Tel.: +49 (0) 3018 - 170 oder unter www.auswaertiges-amt.de
• Diebstahl: Schutzmaßnahmen erforderlich, z.B. keine Wertsachen zur Schau tragen, Geld und wichtige Dokumente in Gürteltasche, Wertsachen in den Hotelsafe, Fotokopie des Reisepasses separat verstauen
• Minen und Munition: trotz Besieitgung der meisten Landminen besonders in abgelegenen Gebieten und Dschungelgebiten des Nordens und der Entmilitarisierten Zone Hinweisen der Reiseleitung folgen und nicht vom Weg abweichen

Sprache

• offizielle Landessprache Vietnamesisch
• aufgrund der Vielzahl ethnischer Minderheiten neben der Landessprache noch 50 weitere Sprachen
• vor allem ältere Bevölkerung auch geübt in Französisch
• Englisch als wichtige Fremdsprache, wird in Hotels und Restaurants meist gesprochen

Transport

• private Transfers in klimatisierten Fahrzeugen mit Fahrer und Reiseleiter, gratis Trinkwasser sowie ausreichend Platz für Gepäck und Reisende (bei zwei Reisenden meist PKW oder Jeep, ab 3 Reiseteilnehmern Kleinbusse, ab 10 Reiseteilnehmer Großbusse)
• Nachtzugfahrten in klimatisiertem 4-Bett-Abteil (Upgrade auf 2-Bett-Abteil auf anfrage und gegen Aufpreis möglich)
• Tagzugfahrten mit reservierten Sitzplätzen

Trinkgeld

• Trinkgelder inzwischen eingeführt und auch erwartet in Hotels, Restaurants und für die Reiseleitung
• Empfehlenswert 2-5 US-Dollar pro Tag pro Reisenden für Reiseleitung, 1-3 US-Dollar pro Tag pro Reisenden für Fahrer
• Die Höhe des Trinkgelds variiert jedoch natürlich mit Ihrer Zufriedenheit.

Visum und Botschaft

• Visumpflicht für alle Besucher Vietnams . Bis 30.06.2017 können Deutsche Staatsbürger bis 15 Reisetage ohne Visum einreisen.(Ausnahme Thailand und Philippinen)
• Touristenvisa im Regelfall 1 Monat gültig, gültig für 4 Wochen innerhalb von 3 Monaten ab Ausstellungsdatum
• Visum für ein- oder mehrmalige Einreise möglich

 

Deutschland

Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam, Elsenstraße 3, 12435 Berlin
Tel: Zentrale: 030-53630-108; Visum: (030) 53630102
Fax: 030-53630-200
info@vietnambotschaft.org
http://www.vietnambotschaft.org
Öffnungszeiten: Mo – Fr 09.00 – 12.30 / 13.30 – 17.00 Uhr
Konsularangelegenheiten: Mo, Mi, Fr 09.00 -12.30 / 13.30 - 17.00 Uhr

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Vietnam, 29, Tran Phu Hanoi - Vietnam
Tel: (+84)4-3845 38 36/7, (+84)4-3843 02 45/6
Fax: (+84)4-3845 38 38
Fax (Visa-, Konsular- und Kulturabteilung): (+84)4-3843 99 69
http://www.hanoi.diplo.de
Öffnungszeiten: Mo - Fr 08.30 - 11.30 Uhr

Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Ho-Chi-Minh-Stadt, 126 Nguyen Dinh Chieu, G. 6, Dist. 3 Ho Chi Minh City - Vietnam
Tel: (++84)8-3829 1967
Fax: (++84)8-3823 1919
Öffnungszeiten: Mo - Fr 08.30 - 11.30 Uhr

 

Österreich

Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam, Felix-Mottl-Straße 20,1190 Wien
Tel: (+43)1-368 07 55
Fax: (+43)1-368 07 54
embassy.vietnam@aon.at
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr 09.00 - 12.00 / 14.00 - 16.00 Uhr

Botschaft der Republik Österreich in Hanoi C/o Prime Center, 53 Quang Trung, 8th floor, Hai Ba Trung District Hanoi
Tel: (+84)4-943 30 50/51
Fax: (+84)4-943 30 55
hanoi-ob@bmaa.gv.at
Öffnungszeiten: Mo – Fr 09.00 - 12.30 Uhr / 13.30 - 17.00 Uhr

 

Schweiz

Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam, Schlösslistraße 26, CH-3008 Bern
Tel: (+41)31-388 78 78
Fax: (+41)31-388 78 79
info@vietnam-embassy.ch
http://www.vietnam-embassy.ch/
Öffnungszeiten: Mo – Fr 08:30 - 12:00 Uhr / 14:00 - 17:30 Uhr

Botschaft der Schweiz in Hanoi, Hanoi Central Building Office, 15th Floor, 44B Ly Thuong Kiet Street, Hanoi
Post: Embassy of Switzerland, G.P.O. Box 42, Hanoi
Tel: (+84)4-934 67 17
Fax: (+84)4-934 65 91
vertretung@han.rep.admin.ch
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr

Generalkonsulat der Schweiz in Ho-Chi-Minh-Stadt, Consulate General of Switzerland, The Nam An Building, (Ground Floor) 124 Dien Bien Phu Street, Dakao Ward, Dist. 1 Ho-Chi-Minh-Stadt
Tel: (+84)8-820 54 02
Fax: (+84)8-820 48 56

Zeitverschiebung

• europäische Winterzeit: MEZ + 6 Stunden
• europäische Sommerzeit: MEZ + 5 Stunden

Zollbestimmungen

• Duty Free: zollfrei e Einfuhr von 400 g Zigaretten oder 100 Zigarren oder 500 g Tabak, 1,5 l Spirituosen (Alkoholgehalt über 22 %) und 2 l alkoholische Getränke und Spirituosen (Alkoholgehalt bis zu 22 %) und 3 l andere alkoholische Getränke;, 5 kg Kaffee und 3 kg Tee; Parfüm für den persönlichen Bedarf, andere Waren im Gesamtwert von maximal 5 Millionen Dong
• Bei der Einreise müssen zwei Zollerklärungen ausgefüllt werden, die man bis zur Ausreise aufbewahren sollte.
• Einfuhrverbot: Drogen, Schusswaffen und pornographisches Material.
• Zollkontrollen selten durchgeführt
• Ausfuhr von Souvenirs unproblematisch, Ausfuhr von Antiquitäten unterliegt strengen Ausfuhrbeschränkungen