Service

Reisefinder

Früheste Abreise:

Späteste Rückreise:

Kontakt

Dao-Travel GmbH

Reisen nach Vietnam China Laos Kambodscha Myanmar

+49 (0)30 99 27 08 25
office@dao.de

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr und 17 Uhr. (außer an gesetzlichen Feiertagen)

 DAO auf Facebook

Privatreise Große Indochina Reise

Reisebeschreibung

Privatreise Große Indochina Reise Privatreise Große Indochina Reise Privatreise Große Indochina Reise Privatreise Große Indochina Reise

22 Tage Highlights in Laos, Kambodscha und Vietnam

Entdecken Sie die schönsten Natur- und Kunstschätze in Laos, Vietnam und Kambodscha. Reisen Sie von der Königstadt Luang Prabang über die Tempel von Angkor bis hin in das Mekong Delta und die Halong Bucht Vietnams. Eine vielseitige und erlebnisreiche Indochina Reise.

 

Reiseroute

Deutschland - Vientiane - Vang Vieng - Luang Prabang - Siem Reap - Phnom Penh - Chau Doc - Can Tho - Saigon - Hue -  Hoi An - Hanoi - Halong Bucht - Deutschland

Höhepunkte

  • alle Hauptstädte von Indochina
  • legendäres Angkor Wat
  • Wolkenpass und Kaisergräber in Hue

Reiseverlauf

Tag 1 Abflug nach Laos

Auf Wunsch reisen Sie mit dem Rail & Fly Ticket der Deutschen Bahn, 2. Klasse oder buchen einen Anschlussflug von verschiedenen Flughäfen in Deutschland, Österreich & Schweiz nach Frankfurt (nach Verfügbarkeit). Am frühen Nachmittag fliegen Sie mit Vietnam Airlines in der Economy Class von Frankfurt via Hanoi nach Vientiane.

Tag 2 Ankunft in der Hauptstadt

Sie erreichen die verschlafene Hauptstadt des Landes, die am Mekong inmitten einer Tiefebene liegt und durch viele sehenswerte Tempelanlagen und Museen besticht. Nach dem Transfer in Ihr Hotel haben Sie Gelegenheit, sich von dem  Flug zu erholen oder eine erste eigene Entdeckungstour zu unternehmen. Übernachtung in Vientiane.

Tag 3 Zauber Vientianes

Heute besichtigen Sie die Schönheiten der Hauptstadt. Von der Goldenen Stupa That Luang, einem der wichtigsten Nationalmonumente Laos, fahren Sie zum ehemaligen Königspalast Ho Pha Keo, der heute ein Museum für die schönsten buddhistischen Skulpturen des Landes beherbergt. Danach öffnet Ihnen der Tempel Wat Si Saket seine Tore, und vom Triumphbogen Patuxai aus können Sie einen Rundblick über die verträumte Stadt genießen. Am Nachmittag verlassen Sie die Hauptstadt und fahren nach Vang Vieng. Übernachtung in Vang Vieng.

(Frühstück)

Tag 4 Wandern in Vang Vieng

Vang Vieng liegt in einem langgestreckten Tal an einer Biegung des Nam Song Flusses. Das Westufer ist an dieser Stelle durchzogen von Tunneln, großen Höhlen und eindrucksvollen Kalksteinklippen. An einem Hmong Dorf in Ban Pha Thao wird halt gemacht. Ab hier geht es dann ca. 3 Kilometer zu Fuß weiter (1 bis 2 Stunden). Zuerst wird die Tham Pha Thao Höhle und anschließend die Tham Xang Höhle besichtigt. Hier können die Besucher außerdem Buddha Abbildungen und einen seiner Fußabdrücke sehen. Eine weitere Höhle die besichtigt wird ist die Tham Chang Höhle. Diese diente im frühen 19 Jhd. als eine Art Schutzbunker für die einheimische Bevölkerung vor plündernden Chinesen. Übernachtung in Vang Vieng.
Achtung: Xang Höhle und Pha Thao Höhle werden Nicht von Mai bis September wegen hohen Wasserstandes und schlechten Straßenzustand empfohlen. 

(Frühstück)

Tag 5 Auf dem Landweg nach Luang Prabang

Fahrt nach Norden vorbei an Ban Phatang und Muang Kasi. Besuch verschiedener nahegelegener Dörfer der lokalen Minderheiten. Übernachtung in Luang Parbang.

(Frühstück)

Tag 6 Alte Königstadt Luang Prabang

Nach dem Frühstück erkunden Sie Luang Prabang. Eingerahmt von Bergen und Flüssen liegt die alte Königstadt und bietet ihren Besuchern eine einzigartige Vielfalt an kostbaren Tempeln. Sie beginnen Ihre Tour am ältesten bewohnten Tempel Wat Visoun und erreichen über den Wat Aham die schönste Tempelanlage der Stadt Wat Xieng Thong. Auf der Hauptstraße bummeln Sie weiter zu den Tempeln Wat Sibounheuang, Wat Si Moungkhoun, Wat Sop und Wat Sene, bevor Sie das Nationalmuseum betreten, das als originaltreu erhaltene Residenz der letzten königlichen Familie einen Einblick in die Geschichte des Landes bietet. Den Abschluss bildet eine Vorstellung des Königlichen Ballett Theaters. Übernachtung in Luang Prabang.

(Frühstück)

Tag 7 Höhlen von Pak Ou

Heute fahren Sie mit dem Boot bis zur Mündung des Nam Ou in den Mekong, wo sich in steil aufragenden Kalksteinfelsen die zwei berühmten Höhlen von Pak Ou befinden. Tausende Buddhafiguren aus allen Stilrichtungen und Epochen wurden hier gesammelt. Nach der Höhlenbesichtigung reisen Sie weiter zum Kung Si Wasserfall und lassen dort den Tag ausklingen. Übernachtung in Luang Prabang.

(Frühstück)

Tag 8 Luang Prabang - auf eigene Faust

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Lassen Sie sich durch die kleinen Gassen der Altstadt treiben, verweilen Sie bei einem Kaffee am Ufer des Mekongs oder entspannen Sie in Ihrem Hotel und genießen die Annehmlichkeiten. Gegen Mittag werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht. Sie fliegen von Luang Prabang nach Siem Reap, der Stadt nahe der Tempel von Angkor. Am Abend besuchen Sie einen Vorführung des berühmten Phare Zirkus. Übernachtung in Siem Reap.

(Frühstück)

Tag 9 In der Welt von Angkor

Der legendäre Tempel Angkor Wat heißt Sie als eines der größten und vollkommensten sakralen Bauwerke der Welt in seiner ganzen Pracht willkommen. Anschließend tauchen Sie in die einstige Königstadt Angkor Thom ein, mit dem berühmten Bayon, dessen steile Treppen und schaurigen Türme mit über 200 lächelnden Gesichtern die Besucher magisch anziehen. Der Tempel Ta Prohm lädt Sie dann auf einen Spaziergang durch seine romantischen, von Würgfeigen durchdrungenen Ruinen ein. Am Abend erklimmen Sie die Terrasse einer der Tempel und genießen den Sonnenuntergang. Übernachtung in Siem Reap.

(Frühstück)

Tag 10 Verborgene Tempel

Morgens entdecken Sie den kleinen Tempel Banteay Srei, dessen filigrane Reliefarbeiten in Fachkreisen als Meisterstück gelten, und noch tiefer im Dschungel hinter einer großen Mauer versteckt die Tempelanlage des Preah Khan. Auf Ihrem Weg dorthin besichtigen Sie zudem noch die kleineren Tempel Banteay Srei und Neak Pean. Abend fliegen Sie weiter nach Phnom Penh. Übernachtung in Phnom Penh.

(Frühstück)

Tag 11 Phnom Penh

Erkunden Sie heute die Perle Südostasiens und beginnen mit dem Königsplast, die Silberpagode und schließlich das Nationalmuseum des Landes, welches Werke aus Kunst und Kultur der Khmer aus ganz Kambodscha ausstellt. Abschließend bummeln Sie über den Zentralmarkt bevor Sie mit dem Schnellboot nach Vietnam reisen. Die Fahrt beträgt 4 Stunden bis Chau Doc. Übernachtung in Chau Doc. 

(Frühstück)

Tag 12 Schwimmende Fischfarm

Sie gehen am Hafen an Bord und fahren über den Mekong bis zu einer schwimmenden Fischfarm. Dort lernen Sie das Leben der Einheimischen auf der schwimmenden Fischfarm besser kennen, besuchen Sie die Fischfarmer und erleben Sie eine Fischfütterung. Nach dem Verlassen der Fischfarm führt Sie der Weg weiter zu dem Dorf Cham. Hier bekommen Sie die Möglichkeit, die Kultur des Cham Volkes näher kennenzulernen und der Herstellung von Webarbeiten beizuwohnen. Das Boot bringt Sie dann später wieder zurück zum Haupthafen von Chau Doc. Von dort fahren Sie weiter nach Can Tho. Übernachtung in Can Tho.

(Frühstück)

Tag 13 Schwimmender Markt im Mekong Delta

Der größte und meist besuchte Markt im Mekong Delta ist der schwimmende Markt von Cai Rang mit zahlreichen Händlern, die hier Ihre Waren auf Booten feilbieten. Lassen Sie sich verführen von den frischen Früchten der Region und dem Marktgeschehen. Am Nachmittag lassen Sie das Mekong Delta hinter sich und erreichen die heimliche Hauptstadt des Landes, Saigon. Übernachtung in Saigon.

(Frühstück)

Tag 14 Quirlige Metropole Saigon

Saigon vereint wie keine anderen vietnamesische Stadt die Moderne und Tradition des Landes. Ihre Stadtrundfahrt führt Sie zunächst in die jüngere Geschichte zum Wiedervereinigungspalast, bevor Sie die wohl schönste Pagode der Stadt, die Jadekaiser Pagode, betreten. Danach fahren Sie über die berühmte Einkaufsstraße Dong Khoi vorbei an der Stadthalle und dem Opernhaus zur neoromanischen Kathedrale Notre Dame und der Hauptpost. Der Ben Tanh Markt lädt zu einem entspannten Bummel ein, bevor Sie weiter nach Hue fliegen. Übernachtung in Hue.

(Frühstück)

Tag 15 Alte Kaiserstadt und Kaisergräber

Heute betreten Sie die alte Kaiserstadt durch das gelbe Ngo Mon Tor und wandern durch die großen Hallen des einstigen Zentrums der Macht mit der Verbotenen Purpurnen Stadt im Herzen der Anlage. Anschließend besichtigen Sie die beeindruckende Grabanlagen vergangener Kaiser, die die einstige Kaiserstadt prägten. Sie spazieren durch die verschiedenen Gebäude des Grabes von Tu Duc, die sich inmitten von bewaldeten Hügeln und Seen befinden, und erklimmen das Grab des Khai Dinh, das sich an die Hänge des Chau E Berges schmiegt. Übernachtung in Hue.

(Frühstück)

Tag 16 Wolkenpass

Sie fahren von Hue an malerische Gebirgsstraßen entlang, die einen spektakulären Blick auf die Küste bieten und überqueren auf halber Strecke den berühmten Wolkenpass. Angekommen in Hoi An besichtigen Sie den kleinen Ort mit einer Fahrradrikscha. Vorbei am belebten Zentralmarkt fahren Sie hin zu dem kleinen Hafen, wo zahlreiche bunt bemalte Boote vor Anker liegen. In der Nähe besichtigen Sie ein Privathaus im typisch vietnamesischen Stil und eines der zahlreichen Museen. Ein chinesischer Tempel und eine kleine Manufaktur mit typisch regionalen Erzeugnissen runden Ihre Fahrt ab. Übernachtung in Hoi An.

(Frühstück)

Tag 17 Kochkurs im Gemüsedorf

Früh morgens radeln Sie von Hoi An an Reisfeldern vorbei nach Tra Que, das an einem ruhigen Fluss liegt. Der Ort Tra Que ist in ganz Vietnam für die Qualität und Vielfalt des Gemüses und der Kräuter bekannt, die dort auf eine spezielle biologische Art und Weise angebaut werden. Nach der Besichtigung der Farm, lernen die Zubereitung von speziellen Gerichten bei einer einheimischen Familie. Der Nachmittag in Hoi An steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Hoi An

(Frühstück, Mittag)

Tag 18 Tempel und Museen in Hanoi

Morgens fliegen Sie von Danang nach Hanoi. Ihre Stadtrundfahrt führt Sie zur berühmten Einpfahlpagode in Form einer Lotusblüte, von wo aus Sie über den großen Ba Dinh Platz mit dem mächtigen Ho Chi Minh Mausoleum (Besichtigung im Oktober/November nur von außen) schlendern und das Pfahlhaus besuchen, in dem Onkel Ho lebte und arbeitete. Danach öffnet der Literaturtempel, die erste Universität des Landes, seine Pforten, und das Völkerkundemuseum nimmt Sie mit in die Vielfalt und Tradition der verschiedenen Volksgruppen des Landes. Den Nachmittag können Sie selbst gestalten. Vielleicht zieht es Sie noch einmal in die bezaubernde Altstadt. Übernachtung in Hanoi.

(Frühstück)

Tag 19 Auf der Dschunke durch die Halong Bucht

Morgens fahren Sie in die Halong Bucht. Von dort fahren Sie zum Pier Ihrer Dschunke in der Halong Bucht, mit der Sie durch die Bucht des herabsteigenden Drachen fahren, flankiert von schroffen Felsnadeln und Bergkuppen der unzähligen Kalksteininseln in bizarren Formen. Sie besichtigen eine der vielen mit Stalagmiten und Stalaktiten geschmückten Höhlen und erleben den Alltag der Fischerfamilien in den schwimmenden Dörfern. Übernachtung an Bord.

(Frühstück, Mittag, Abendessen)

Tag 20 Kreuzfahrt in der Halong Bucht

Genießen Sie den Tag an Bord und lassen die bizarre Felslandschaft an sich vorbeiziehen. Das Schiff bietet verschiedene Programmpunkte an, an denen Sie teilnehmen könne. Übernachtung an Bord. (Frühstück, Mittag, Abendessen)

Tag 21 Halong Bucht und Hanoi

Auf Wunsch können Sie den Tag früh mit einer Stunde Tai Chi beginnen. Genießen Sie die noch verbleibenden Stunden an Bord. Das Schiff kehrt in den Hafen von Halong zurück. Nach Ihrer Ankunft in Hanoi erkunden Sie den Hoan Kiem See in der Innenstadt mit dem Ngoc Son Tempel. Am Abend erfolgt der Transfer zum Flughafen. Sie fliegen Vietnam Airlines in der Economy Class von Hanoi nach Frankfurt.(Frühstück)

Tag 22 Ankunft

Am Morgen erreichen Sie Frankfurt. Auf Wunsch Heimreise mit Rail & Fly Ticket der Deutschen Bahn, 2. Klasse, oder Zubringerflug zum Ausgangsflughafen (nach Verfügbarkeit).

Preise & Termine

Reisen der Kategorie Standard

AbreiseFluggesellschaftPreis mit FlugPreis ohne FlugEinzelzimmer-
zuschlag
01.10.2017 - 18.12.2017 Vietnam Airlines 3845 € 3245 € 774 € Reiseanfrage
19.12.2017 - 26.12.2017 Vietnam Airlines 4045 € 3245 € 774 € Reiseanfrage
27.12.2017 - 31.03.2018 Vietnam Airlines 3845 € 3245 € 774 € Reiseanfrage

Reisen der Kategorie Superior

AbreiseFluggesellschaftPreis mit FlugPreis ohne FlugEinzelzimmer-
zuschlag
01.10.2017 - 18.12.2017 Vietnam Airlines 4175 € 3575 € 1009 € Reiseanfrage
19.12.2017 - 26.12.2017 Vietnam Airlines 4375 € 3575 € 1009 € Reiseanfrage
27.12.2017 - 31.03.2018 Vietnam Airlines 4175 € 3575 € 1009 € Reiseanfrage

Reisen der Kategorie Deluxe

AbreiseFluggesellschaftPreis mit FlugPreis ohne FlugEinzelzimmer-
zuschlag
01.10.2017 - 18.12.2017 Vietnam Airlines 4785 € 4185 € 1636 € Reiseanfrage
19.12.2017 - 26.12.2017 Vietnam Airlines 4985 € 4185 € 1636 € Reiseanfrage
27.12.2017 - 31.03.2018 Vietnam Airlines 4785 € 4185 € 1636 € Reiseanfrage

Mindestteilnehmerzahl

2 Personen

Zubringerflüge nach Frankfurt für Vietnam Airlines

Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Stuttgart: 280 Euro

Amsterdam, Helsinki, Luxemburg, Prag, Stockholm, Warschau, Wien, Zürich: 340 Euro

Rail & Fly

Vietnam Airlines: 40 Euro

Visa

Laos: 65 Euro

Kambodscha: 55 Euro

Vietnam: 40 Euro

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit Vietnam Airlines in der Economy Class ab/bis Frankfurt (nach Verfügbarkeit)
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren in Deutschland, Laos, Kambodscha und Vietnam
  • Luftverkehrsabgabe
  • Inlandsflüge und innerasiatische Flüge gemäß Reiseverlauf
  • Übernachtung in ausgewählten Hotels bei Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, siehe Hotelliste
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben, Frühstücksboxen bei früher Abreise
  • umfangreiches Besichtigungsprogramm
  • Eintrittsgelder für ausgeschriebene Besichtigungen
  • Inlandstransporte und Transfers in privaten klimatisierten Fahrzeugen (kalte Tücher und Trinkwasser gratis)
  • alle Bootsfahrten gemäß Reiseverlauf
  • deutschsprachige lokale Reiseleitung (englischsprachige Reiseleitung auf Wunsch)
  • Reisesicherungsschein

Nicht im Preis enthalten

  • Visa für Vietnam, Laos und Kambodscha (siehe Service "Visaservice")
  • obligatorische Weihnachts- und Neujahrsessen

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Rail & Fly Ticket der Deutschen Bahn, 2. Klasse, Hin- & Rückfahrt innerhalb Deutschlands
  • Zubringerflüge innerhalb Deutschlands oder ab/bis Österreich, Schweiz und weiteren europäischen Ländern (Flüge nach Verfügbarkeit)
  • Langstreckenflug in Eco Deluxe Klasse oder Businessklasse: Preis auf Anfrage (Flüge nach Verfügbarkeit) (siehe Service "Fluglinien und -klassen")
  • Reiseversicherung (siehe Service "Versicherungen")
  • freiwilliger Emissionsausgleich für Langstreckenflüge (siehe Service "atmosfair")
  • Aufpreis für Zahlung mit Kreditkarte 2,5% des Gesamtbetrages (Banküberweisungen ohne Aufpreis)

Landesinfos

Laos Landes- und Reiseinformationen

Elektrizität

• 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz; häufig Schwankungen zwischen 150 und 220 Volt
• in Hotels vorrangig französische und amerikanische Steckdosen
• Mitnahme eines Adapters empfehlenswert

Essen und Trinken

• Empfehlung: außerhalb der Hotels essen, gute Mahlzeit inkl. Getränk in Abhängigkeit von Ort für ca. Euro 5,- pro Person
• laotische Küche ähnelt der thailändischen mit viel frischem Gemüse, Huhn oder Schwein und Reis, Süßwasserfische, Fischsoße
• traditionelle Lao-Spezialität Laap: Salat mit kleinen Stücken Fisch oder Huhn, Limonensaft, grüne Zwiebeln, Pfefferminzblätter und Klebreis
• kulinarisches Vermächtnis der Franzosen: frische Croissants, Baguettes und mannigfaltige Sorten Gebäck
• Bier Lao, Kaffee Lao (mit süßer Sahne) und Reisschnaps lao lao

Feiertage

• Pi Mai (laotische Neujahr, Wasserfest): richtet sich nach Mondkalender, jährlich wechselnd, im April, viele Geschäfte und Sehenswürdigkeiten für eine Woche geschlossen

Flüge und Tickets

• Langstreckenflüge: Flugtickets sind elektronische Tickets (ETIX) mit Anspruch auf Beförderung auch bei Verlust der Flugscheine, Check In mit Reisepässen und Ticketnummern, Vietnam Airlines Check-in in Frankfurt an Schaltern 886 - 893 im Terminal 2 D
• Inlandsflüge: Erhalt der Tickets vor Ort von Ihrer Reiseleitung

Geld und Währung

• Landeswährung: Kip (in 1 – 20.000 Kip Noten)
• aktueller Wechselkurs (Mai 2016): 1 Euro = 9.300 Kip
• alle Waren und Dienstleistungen können in Kip bezahlt werden, vor allem bei größeren Beträgen werden auch US-Dollar und thailändische Baht akzeptiert
• Umtausch: US-Dollar & thailändische Baht, Euro ; in von der Lao PDR lizenzierten Wechselstuben (Flughäfen), Banken & größeren Hotels
• Geldautomaten: so genannte ATM-Maschinen; in allen größeren Städten und Touristenzentren (Luang Prabang, Vientiane, Pakse) vorhanden, Abhebung mit EC- und Kreditkarte möglich
• Reiseschecks: in US-Dollar ausstellen, Einlösen in Banken & größeren Hotels
• Kreditkarten: Zahlung in Hotels & Restaurants nur in größeren Städten und Touristenzentren möglich

Gesundheit

• Impfungen für Einreise nach Laos nicht vorgeschrieben
• übliche Impfungen für Reisen in Tropengebiete empfehlenswert: Typhus, Hepatitis A und B, Tetanus, Polio, Cholera, Japanische Enzephalitis; Wenden Sie sich vor einer Reise an Ihren Hausarzt oder einen Tropenarzt, um sich hinsichtlich notwendiger Impfungen medizinisch beraten zu lassen.
• Malaria überall vorhanden, größtes Risiko Mai bis Oktober unter 100 m, Luang Prabang und Vientiane malariafrei, empfehlenswert Prophylaxe oder Stand-By-Mittel
• Moskitostiche vermeiden: z.B. starkes Mückenschutzmittel, Moskitonetze (in den Hotels vorhanden), helle lange Kleidung, kein Aufenthalt draußen während Abend- & Nachtstunden
• Nur Flaschenwasser oder abgekochtes Leitungswasser trinken, auf Eis in Getränken verzichten
• Reiseapotheke für kleinere Verletzungen und Erkrankungen, westliche Medikamente und asiatische Medizin auch in Apotheken in größeren Städten erhältlich
• Krankenhäuser & ärztliche Behandlung: Ausbildungsstand der Ärzte und Ausstattung der staatlichen Krankenhäuser niedrig, internationale Krankenhäuser in Vientiane (Settathirath Klinik), im Falle einer umfangreicheren Behandlung oder notwendigen Operation Ausreise nach Thailand ratsam, Barzahlung für ärztliche Behandlung, empfehlenswert Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Reiserückholversicherung

Hotelvoucher

• kein Vouchersystem in Laos
• Check In mit Reisepass und Hilfe der Reiseleitung

Kleidung

• empfehlenswert leichte und atmungsaktive Sommerkleidung aus Baumwolle
• für kühlere Nächte in höher gelegenen Regionen Pullover und Jacken
• Regenkleidung
• Sandalen oder leicht an- und ausziehbare Schuhe, da Sie diese vor jedem Tempel und Privathaus ausziehen müssen
• generell Trägershirts, kurze Röcke und Hosen nicht gern gesehen, in Tempeln lange Kleidung und Bedecken der Schultern notwendig

Klima

• beste Reisezeit: November – April Trockenzeit & 25 °C
• Mai – Oktober Green Season (Regenzeit) & 25 - 30°C, Regenschauer meist nachmittags. Kurzfristig kann es in der  Nordostregion zu Straßenüberflutungen.

Kommunikation

• Telefon: Auslandsgespräche im Selbstwählverfahren (International Direct Dialling – IDD) preisintensiv; Nutzung von Prepaidkarten empfohlen; Landesvorwahl für Laos +856, Vorwahl Vientiane (0)21, Luang Prabang (0)71, Pakse (0)31; Landesvorwahl für Deutschland +49, Österreich +43 und Schweiz +41
• Mobiltelefon: Betreiber u.a. Lao Telecom, Tango und ETL, Bedingungen für Mitnahme und Nutzung eigener Mobiltelefone bitte mit eigenem Anbieter klären
• Internet: Internetcafés in allen größeren Städten
• Fax: Faxgeräte in den meisten Poststellen, Hotels und Geschäften
• Post: Luftpost nach Europa günstig, verlässlich, jedoch sehr langsam

Landestypische Gebräuche und Verhaltensregeln

• keine Tempelbesichtigungen um 11:00 Uhr, da Mönche in dieser Zeit zu Mittag essen
• vor Betreten eines Tempels oder privater Wohnräume Schuhe ausziehen
• Arme und Beine während Tempelbesuches vollständig bedecken
• Frauen: nicht versuchen, Mönchen die Hand zu schütteln, ihnen etwas zu reichen oder neben ihnen zu sitzen – Mönchen ist es nicht erlaubt, Frauen zu berühren
• mit Zeigefingern auf andere Leute oder auch Gegenstände zu zeigen, wird als unhöflich angesehen
• um Aufmerksamkeit zu erlangen, winkt man mit der ganzen Hand, wobei die Handflächen nach unten zeigen
• Kopf als heiligstes Körperteil darf nie berührt werden
• traditionelle Begrüßungsform: Handflächen wie zum Gebet aneinandergelegt und Kopf geneigt; moderne Begrüßung: Händeschütteln
• nie jemandem oder dem Altar die Füße entgegenstrecken
• Schultern sowie die Knie bedecken
• politische Themen mit Sensibilität und Zurückhaltung behandeln
• Fotografieren ist erlaubt mit Ausnahme von Gebieten mit militärischer Bedeutung, wie z. B. Flughäfen, Häfen etc.
• bevor man Menschen fotografiert, um Erlaubnis fragen

Literaturtipps

Reiseführer
• Laos Stefan Loose von Jan Düker und Annette Monreal , 2010

Reiseberichte & Reportagen
• Laos: Aufbruch am Mekong von Heinz Kotte, Rüdiger Siebert, und Hans U. Luther

Geschichte & Zeitgeschichte
• Die Geschichte von Laos: Von den Anfängen bis zum Beginn der neunziger Jahre von Michael Schultze, 1994

Krimis

• Dr. Siri und seine Toten von Colin Cotterrill, Taschenbuch Goldmann(weitere Bände erhätlich)

DVD
• Geheimnisvolles Laos - Juwel am Mekong, Oliver Schwartz, 2008

Rail and Fly

• für die Hin- & Rückfahrt von/zu jedem deutschen Flughafen auf dem gesamten DB-Streckenetz in allen Zügen der DB (inkl. ICE) außer Thalys, DB-Autozug, Sonderzüge (Reservierungspflicht und Aufpreis für City Night Line und ICE Sprinter-Züge)
• Gültigkeit: einen Tag vor dem Abflugstag in Deutschland, am Tag der Ankunft in Deutschland und am Tag danach / Fahrten in Richtung des Reiseziels sowie fahrplanbedingte Umwege
• Erhalt an jedem beliebigen DB-Fernverkehrsautomaten sowie an den Schaltern der DB ab 72 Stunden vor Abflug mit Pick Up Nummer
• Detaillierte Informationen sowie die Pick Up Nummer erhalten Sie von Dao-Travel zusammen mit den Reiseunterlagen.

• Ab 72 Stunden vor Abflug können Sie auch online unter www.accesrail.com/checkin die Rail&Fly Tickets bekommen. Bitte geben Sie dazu Ihren Vor –und Nachnamen so ein, wie er auf dem E-Ticket ausgewiesen ist. Anschließend geben Sie noch den 6 stelligen PNR(Airline Code) ein. Bitte drucken Sie sich die Rail&Fly Tickets im Anschluss aus.

Reiseleitung

• deutschsprachig wenn verfügbar, sonst englischsprachig
• in einigen Regionen nur englischsprachig möglich
• wechselnd zwischen Nord-, Zentral- und Südlaos (Inlandsflüge ohne Reiseleitung)

Sicherheit

• Laos gilt als relativ sicheres Reiseland
• aktuelle Sicherheitshinweise beim Deutschen Auswärtigen Amt, Tel.: +49 (0) 3018 - 170 oder unter www.auswaertiges-amt.de
• Diebstahl: Schutzmaßnahmen erforderlich, z.B. keine Wertsachen zur Schau tragen, Geld und wichtige Dokumente in Gürteltasche, Wertsachen in den Hotelsafe, Fotokopie des Reisepasses separat verstauen
• Minen und Munition: trotz Besieitgung der meisten Landminen besonders in abgelegenen Gebieten und Dschungelgebieten des Nordens und der Entmilitarisierten Zone Hinweisen der Reiseleitung folgen und nicht vom Weg abweichen
• Verkehr: häufige Unfälle durch schlechte Strassenverhältnisse, Schnellboote mit geringen Sicherheitsstandards

Sprache

• offizielle Landessprache Lao
• aufgrund der Vielzahl ethnischer Minderheiten neben der Landessprache noch zwischen 70 und 120 weitere Sprachen, viele davon noch nicht erforscht
• durch Historie Französisch verbreitet, wird jedoch von Englisch verdrängt
• wichtigste Fremdsprachen: Thai und Vietnamesisch

Transport

• private Transfers in klimatisierten Fahrzeugen mit Fahrer und Reiseleiter, gratis Trinkwasser sowie ausreichend Platz für Gepäck und Reisende (bei zwei Reisenden meist PKW oder Jeep, ab 3 Reiseteilnehmern Kleinbusse, ab 10 Reiseteilnehmer Großbusse)

Trinkgeld

• Trinkgelder inzwischen eingeführt und auch erwartet in Hotels, Restaurants und für die Reiseleitung
• empfehlenswert 2-5 US-Dollar pro Tag pro Reisenden für Reiseleitung, 1-3 US-Dollar pro Tag pro Reisenden für Fahrer
• Die Höhe des Trinkgelds variiert natürlich mit Ihrer Zufriedenheit.

Visum und Botschaft

• Visumpflicht für alle Besucher Laos
• Touristenvisa im Regelfall 30 Tage gültig
• Visa bei Botschaft oder bei Einreise erhältlich an allen Grenzübergängen und Flughäfen mit Ausnahme von Pakxan (zu Thailand), Na Phao, Banleui, Hong Net und Phou Keua (zu Vietnam), Veun Kham und Dongkalaw (zu Kambodscha) und Xiangkok (zu China)

 

Deutschland

Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Laos, Bismarckallee 2A, D-14193 Berlin
Tel: (030) 89 06 06 47
Fax: (030) 89 06 06 48
Öffnungszeiten:Botschaft: Mo. - Fr., 09:00 - 12:00 Uhr, 14:00 - 17:00 Uhr ; Konsulat: Mo. - Fr., 09:00 - 12:00 Uhr

 

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, Rue Sokpalouang 26 (Sisattanek), LA-Vientiane
Postanschrift: BP 314, LA-Vientiane
Tel: +856 (21) 31 21 10/11
Fax: +856 (21) 35 11 52/31 43 22
info@vien.diplo.de

 

Österreich

Botschaft der Demokratischen Volksrepublik Laos, Neulinggasse 29 / Top 6, 1030 Wien – Österreich
Tel: (+43 / 1) 890 2319 - 11, (Konsulat - 13)
Fax: (+43/ 1) 890 2319 - 15 od. 18
Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00 - 12.00 und 14.00 - 16.00
E-mail: laoembassyvienna@hotmail.com

siehe Botschaft Deutschland, auch für Österreich zuständig

keine Vertretung in Laos, zuständig ist Botschaft in Bangkok (Thailand)
Embassy of Austria 14, Soi Nandha, off Soi 1, Sathorn Tai Road 10120 Bangkok, Thailand
Tel: +66 /(2 ) 287 39 70 (303 60 58)
Fax: +66 (2 ) 287 39 25
bangkok-ob@bmaa.gv.at

 

Schweiz

Konsulat der Demokratischen Republik Laos, Bahnhofstrasse 52, CH-6430 Schweiz
Tel: +41 (41) 810 16 59
Fax: +41(41) 810 01 14
Öffnungszeiten: nur nach Vereinbarung
konsulat@schwyz.net
http://www.laos-swiss.ch/

keine Vertretung in Laos, zuständig ist Botschaft in Bangkok (Thailand)
Embassy of Switzerland, 35 North Wireless Road, Bangkok 10330
Postanschrift: P.O. Box 821, 10501 Bangkok, Thailand
Tel: +66 (2) 253 01 56, (253 81 60)
Fax: +66 ( 2) 255 44 81
Vertretung@ban.rep.admin.ch
http://www.eda.admin.ch/bangkok

Zeitverschiebung

• europäische Winterzeit: MEZ + 6 Stunden
• europäische Sommerzeit: MEZ + 5 Stunden

Zollbestimmungen

• unbeschränkte Ein- und Ausfuhr von Fremdwährung
• Verbot der Ein- und Ausfuhr von Landeswährung
• Kauf und Ausfuhr von Antiquitäten verboten
• Duty Free zollfreie Einfuhr von 500 Zigaretten oder 100 Zigarren oder 500 g Tabak;, 1 Flasche Spirituosen;, 2 Flaschen Wein; bis zu 500 g Schmuck

Kambodscha Landes- und Reiseinformationen

Antiquitäten

Antiquitäten und Edelsteine unterliegen einer strengen Kontrolle. Schmuck, Figuren, Skulpturen, Kleidung und Schnitzereien finden Sie auf den Märkten überall im Land. Lassen sich sich daher Ihre Silber-, Goldwaren & Antiquitäten deklarieren, um bei der Ausreise keine Schwierigkeiten zu bekommen.

Ärztliche Hilfe

Um kleinere Verletzungen und Erkrankungen behandeln zu können, ist eine Reiseapotheke empfehlenswert. Ärzte und Krankenhäuser sind im Land sehr rar, auch die Ausstattung entspricht nicht dem gewohnten Standard. Bei ernsthaften Erkrankungen empfiehlt es sich, nach Bangkok auszureisen. Ihre Reiseapotheke sollte deshalb auch alle für Sie wichtigen Medikamente in ausreichender Menge enthalten, zusätzlich noch Verbandsmaterial, Mittel gegen Durchfall, Verstopfung, Fieber und Infektionen.

Diplomatische Vertretungen

Botschaft des Königreichs Kambodscha in Deutschland:
Benjamin-Vogelsdorff-Str. 2
13187 Berlin

Tel.: 030 / 48 63 79 01 Fax: 030 / 48 63 79 73
E-Mail: REC-Berlin@t-online.de

Öffnungszeiten: Montags bis Freitags zwischen 08:30 - 12:00 Uhr und 13:30 - 16:30 Uhr

Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Kambodscha:
Embassy of the Federal Republic of Germany
No. 76-78 Rue Yougoslavie (=Street 214)
Sangkat Boeung Pralit, Khan 7 Makara, Phnom Penh

Tel.: +8 55 / 23 / 21 61 93 (21 63 81)
Fax: +855 / 23 / 21 70 16
E-Mail: germanembassy@everyday.com.kh

Vertretung von Österreich (zuständig Bangkok/Thailand):
Embassy of Austria
14, Soi Nandha, off Soi 1, Sathorn Tai Road
10120 Bangkok, Thailand

Tel.: +662 / 303 62 57 (303 62 58)
Fax: +662 / 303 62 60
E-Mail: bangkok-ob@bmeia.gv.at

Vertretung der Schweiz in Kambodscha:
Consulate of Switzerland
Street 242, House 53D
Phnom Penh, Kambodscha

Tel.: +855 / 23 / 21 90 45
Fax: +855 / 23 / 21 21 33 75
E-Mail: swissconsulate@bigpond.com.kh

Einkaufen und Souvenirs

Besonders die Läden in Phnom Penh und Siem Reap laden zu ausgiebigen Einkaufsbummeln ein. Wie überall üblich in Asien steht auch hier das Feilschen im Vordergrund, vor allem auf den Märkten.

Elektrizität

Die Spannung beträgt 220 Volt. Die tatsächliche Spannung kann jedoch schwanken, und Stromausfälle sind häufig anzutreffen. Wir empfehlen Ihnen die Mitnahme eines Adapters, für den Abend alternativ auch eine Taschenlampe.

Essen und Trinken

Hauptbestandteil der Khmer Küche sind Fisch und Reis. Die Gerichte sind stark gewürzt. Muten Sie aber Ihrem Magen keine zu großen Menge an scharf Gewürztem zu. Gerichte aus der Pfanne sind sehr bekömmlich. Regionale Spezialitäten sind Gerichte aus Schwein, Rind, Huhn und Meeresfrüchten. Curry ist auch weit verbreitet. In den Touristenzentren hält auch die italienische und französische Küche Einzug.

Feiertage

Die wichtigsten Feste und Feiertage im Überblick:

1. Januar Neujahr
7. Januar Tag der Befreiung (1979)
8. März Internationaler Frauentag
Mitte April (Tage wechselnd nach Mondkalender) Choul Chhnam - Khmer Neujahr
1. Mai Tag der Arbeit
1. Juni Tag des Kindes
24. September Verfassung- und Krönungstag
23. Oktober Tag der Pariser Abkommen
30. Oktober - 01. November Geburtstag von König Sihanouk (3 Feiertage)
09. November Unabhängigkeitstag (1949)

Fernsehen und Radio

In allen Teilen des Landes kann man Fernsehen und Radio empfangen. Es gibt 4 Kambodschanische TV Sender, auch englische Sender z. B. aus Australien.

Fotografieren

Grundsätzliche Fotografieverbote gibt es nicht, ausser für militärische Objekte, Flughäfen und Soldaten. Manche lassen sich sichtlich sehr gern fotografieren, andere zumeist Mütter mit Kleinkindern wehren jedoch ab. Man sollte Ihnen mit Respekt begegnen und die Ablehnung akzeptieren. Bei Mönchen sollte man sich ebenfalls zurück halten und in Pagoden und Tempeln immer erst nach deren Erlaubnis fragen. Man wird es Ihnen danken.

Geld

Währung :1 Riel = 100 Sen. Der Riel ist Zahlungsmittel im lokalen Handel, im Tourismus wird hauptsächlich der US Dollar benutzt. Geldwechsel: Euro können in der Cambodian Public Bank, der Cambodian Bank und der Mekong Bank gewechselt werden. Wir empfehlen US-Dollars in kleinen Scheinen. Es sollten nur kleinere Geldsummen getauscht werden, da es schwierig ist, die Landeswährung zurück zu wechseln. Kreditkarten werden nicht überall akzeptiert. Einzelheiten können Sie bei Ihrem Kreditkartenaussteller erfragen. Reiseschecks werden nicht immer akzeptiert. US-Dollar Schecks werden empfohlen. Devisenbestimmungen: Die Ein- und Ausfuhr ist unbeschränkt, Deklarationspflicht besteht ab 10.000 US-Dollar.

Kleidung

In Kambodscha herrscht das ganze Jahr über tropisches Klima mit Temperaturen um 30°C. Leichte Kleidung ist angesagt, zum Beispiel dünne Baumwollstoffe. Falls Sie in den Bergregionen unterwegs sind, empfiehlt sich die Mitnahme von warmer Kleidung. Regenkleidung und Sonnenschutz benötigen Sie ganzjährig, ersteres besonders während der Monsunzeit zwischen Juni und Oktober. Denken Sie auch an feste Schuhe, wenn Sie beabsichtigen, die Tempelanlagen von Angkor zu erlaufen oder in die unwegsamen Bergregionen vorzudringen.

Klima

In Kambodscha herrscht tropisches Monsunklima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Während des Monsuns von Juni bis Oktober beträgt die Luftfeuchte ca. 90%, sonst um die 50%. Im Norden werden die Winter relativ kühl, ansonsten sind im ganzen Land kaum Temperaturunterschiede wahrzunehmen. Die durchschnittliche jährliche Niederschlagsmenge beträgt etwa 1400 mm im zentralen Tiefland, ca. 3800 mm in den bergigen Regionen und ca. 5000 mm an der Küste.

Post

Die Luftpost nach Europa dauert ca. 5 Tage, manchmal etwas länger. Wenn Sie Ihre Urlaubspost bei der Hauptpost oder an der Rezeption Ihres Hotels aufgeben, erreicht diese meist ihr Ziel.

Sicherheit und Kriminalität

Kambodscha ist ein armes Land und durch den Bürgerkrieg gezeichnet. Inzwischen ist es jedoch ein sicheres Reiseland. Dennoch ist es bei Abstechern in entlegenere Gebiete ratsam, sich über die aktuelle Sicherheitslage vor Ort zu informieren. Die Hauptstadt Phnom Penh und der Tempelkomplex von Siem Reap sind für Touristen sichere Gebiete. Aktuelle Sicherheitshinweise erhalten Sie auch beim Auswärtigen Amt.

Sprache

Die offizielle kambodschanische Sprache, Khmer genannt, gehört zur Mon-Khmer Sprachfamilie und ist mit Ausdrücken aus den indischen Sprachen Pali und Sanskrit, sowie von Thai und Französisch durchsetzt. Khmer ist verwandt mit den Sprachen der Bergstämme in Laos, Vietnam und Malaysia. Die Schrift ist von südindischen Schriften abgeleitet und wird von links nach rechts ohne Abstände zwischen den Worten geschrieben. Heutzutage wird hauptsächlich von der älteren Generation französisch gesprochen, während die Jüngeren eher Englisch sprechen.

Telefon und Internet

Telefonate ins Ausland sind möglich. Sie können in den Poststellen, Hotels und Supermärkten Telefonkarten kaufen. Die Landesvorwahl von Kambodscha ist +855, die Vorwahl von Phnom Penh (0) 23 und Siem Reap (0) 63. Weitere Vorwahlen: Deutschland: +49 Österreich: +43 Schweiz: +41 Internetcafes gibt es in Phnom Penh, Siem Reap und in Kompong Som (Sihanoukville).

Trinkgeld

Trinkgelder sind noch kein Standard. Sie bereiten jedoch viel Freude, weil die Löhne und Gehälter sehr niedrig sind. Wir empfehlen als Trinkgeld für den Reiseleiter 2 US-Dollar pro Tag pro Reisenden (z.B. bei einer Privatreise mit 2 Personen - 4 USD pro Tag für den Reiseleiter) und für den Fahrer etwas weniger. Dabei spielt selbstverständlich Ihre Zufriedenheit eine große Rolle.

Visabestimmungen

Informationen zur Beantragung des Visums finden Sie im Bereich "Service" unter dem Punkt "Visaservice".

Zeit

Der Zeitunterschied nach Deutschland beträgt MEZ + 6 Stunden, während der europäischen Sommerzeit + 5 Stunden. Gönnen Sie sich nach Ihrer Ankunft einen Tag Pause zur Anpassung an das Klima und der Zeitumstellung.

Zollbestimmungen

Die Einfuhr und Ausfuhr von Devisen ab 10.000 US-Dollar müssen deklariert werden. Einfuhr und Ausfuhrbeschränkungen auf Alkohol und Zigaretten gibt es nicht. In der Praxis werden in der Regel 1,5 Liter Alkohol und 10 Päckchen Zigaretten bei der Einreise zugelassen. Angesichts der Zunahme von Verhaftungen wird eindringlich vor der Einfuhr und Weitergabe von Rauschgiften aller Art gewarnt. Auch die Mitnahme und Transport für Dritte kann verhängnisvolle Folgen haben. Die Einfuhr von Waffen und Drogen ist strikt verboten.

Vietnam Landes- und Reiseinformationen

Elektrizität

• 220 Volt Wechselstrom, 50 Hertz; teilweise auf dem Land noch 110 Volt
• in Hotels vorrangig Steckdosen für zwei Rundstifte, gelegentlich jedoch auch Steckdosen für zwei Flachstifte oder für drei Stifte
• Mitnahme eines Adapters empfehlenswert

Essen und Trinken

• Empfehlung: außerhalb der Hotels essen, gute Mahlzeit inkl. Getränk in Abhängigkeit von Ort für ca. Euro 7,- pro Person
• echte vietnamesische Küche bietet eine erstaunliche Vielfalt an kulinarischen Genüssen, Grundnahrungsmittel Reis zusammen mit fein gewürzten Fleisch- und Gemüsegerichten, wichtigstes Gewürz ist die Fischsoße, Paradies für Liebhaber von Fisch und Meeresfrüchten
• vietnamesisches Nationalgetränk: grüner Tee

Feiertage

• TET-Fest: richtet sich nach Mondkalender, jährlich wechselnd, zwischen Januar und März, viele Geschäfte und Sehenswürdigkeiten für eine Woche geschlossen

Flüge und Tickets

• Langstreckenflüge: Flugtickets sind elektronische Tickets (ETIX) mit Anspruch auf Beförderung auch bei Verlust der Flugscheine, Check In mit Reisepässen und Ticketnummern, Vietnam Airlines Check-in in Frankfurt an Schaltern 886 - 893 im Terminal 2 D
• Inlandsflüge: bei Vietnam Airlines Langstreckenflügen in Tickets enthalten, bei anderen oder keinen Langstreckenflügen Erhalt der Tickets vor Ort von Ihrer Reiseleitung

Geld und Währung

• Landeswährung: Dong (VND) (in 100 - 1.000.000 Noten)
• aktueller Wechselkurs (Mai 2016): 1 Euro = 25.500 Dong
• alle Waren und Dienstleistungen können und sollten in Dong bezahlt werden, auch wenn und obwohl US Dollar weitgehend akzeptiert werden
• Umtausch: Euro & US-Dollar; in Wechselstuben (Flughäfen), Banken & größeren Hotels
• Geldautomaten: so genannte ATM-Maschinen; in allen größeren Städten und Touristenzentren vorhanden, Abhebung mit EC- und Kreditkarte möglich
• Reiseschecks: in US-Dollar ausstellen, Einlösen in Banken & größeren Hotels; American Express, Bank of America, Citicorp, First National City Bank, Thomas Cook und Visa Reisechecks am meisten akzeptiert
• Kreditkarten: Visa und Mastercard stark verbreitet, Zahlung in Hotels & Restaurants v.a. in größeren Städten und Touristenzentren möglich

Gesundheit

• Impfungen für Einreise nach Vietnam nicht vorgeschrieben
• übliche Impfungen für Reisen in Tropengebiete empfehlenswert: Typhus, Hepatitis A und B, Tetanus, Polio, Cholera, Japanische Enzephalitis; Wenden Sie sich vor einer Reise an Ihren Hausarzt oder einen Tropenarzt, um sich hinsichtlich notwendiger Impfungen medizinisch beraten zu lassen.
• Malaria vor allem Mekong Delta, Roter Fluss Delta & Berge, Städte malariafrei, empfehlenswert Prophylaxe oder Stand-By-Mittel
• Moskitostiche vermeiden: z.B. starkes Mückenschutzmittel, Moskitonetze (in den Hotels vorhanden), helle lange Kleidung, kein Aufenthalt draußen während Abend- & Nachtstunden
• Nur Flaschenwasser oder abgekochtes Leitungswasser trinken, auf Eis in Getränken verzichten
• Reiseapotheke für kleinere Verletzungen und Erkrankungen, westliche Medikamente und asiatische Medizin auch in Apotheken in Vietnam erhätlich
• Krankenhäuser & ärztliche Behandlung: Ausbildungsstand der Ärzte und Ausstattung der staatlichen Krankenhäuser nicht mit europäischen Standards vergleichbar, im Falle einer umfangreicheren Behandlung oder notwendigen Operation Ausreise ratsam, Barzahlung für ärztliche Behandlung, empfehlenswert Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Reiserückholversicherung

Hotelvoucher

• Kein Vouchersystem in Vietnam
• Check In mit Reisepass und Hilfe der Reiseleitung

Kleidung

• empfehlenswert leichte und atmungsaktive Sommerkleidung aus Baumwolle
• für kühlere Nächte in höher gelegenen Regionen und Wintermonate im Norden Pullover und Jacken
• Regenkleidung
• Sandalen oder leicht an- und ausziehbare Schuhe, da Sie diese vor jedem Tempel und Privathaus ausziehen müssen
• in religiösen Stätten und Regionen mit ethischen Minderheiten Schulter und Knie bedecken (keine kurzen Hosen, keine Trägerkleidung)

Klima

• Beste Reisezeit: Januar – April für alle Regionen / Oktober – Dezember für Nord- & Südvietnam
• Nordvietnam (Hanoi, Roter Fluss Delta, Bergwelt): November – April Trockenzeit & 10 – 20 °C / Mai – Oktober Regenzeit & 20 - 30°C
• Zentralvietnam (Hue, Danang, Hoi An, Nha Trang): Januar – September Trockenzeit & 25 – 30°C / Oktober – Dezember Regenzeit mit Taifunen & 25 – 30°C
• Südvietnam (Saigon, Mekong Delta, Phan Thiet, Phu Quoc): November – April Trockenzeit & 25 - 30°C / Mai – Oktober Regenzeit & 25 - 30°C

Kommunikation

• Telefon: Auslandsgespräche im Selbstwählverfahren (International Direct Dialling – IDD) preisintensiv; Nutzung von Prepaidkarten empfohlen; Landesvorwahl für Vietnam +84, Vorwahl Saigon (0)8, Hue (0)54, Danang (0)511, Hanoi (0)4; in Hotels; Landesvorwahl für Deutschland +49, Österreich +43 und Schweiz +41
• Mobiltelefon: GSM 900 Netzwerk, Betreiber Vietnam Mobile Telecom Service (WWW.VNPT.COM.VN), und Vietnam Telecoms Services (WWW.GPC.VNN.VN), Bedingungen für Mitnahme und Nutzung eigener Mobiltelefone bitte mit eigenem Anbieter klären
• Internet: Internetcafés in allen Städten und fast allen Hotels
• Fax: Faxgeräte in den meisten Poststellen, Hotels und Geschäften
• Post: Luftpost nach Europa bis zu drei Wochen

Landestypische Gebräuche und Verhaltensregeln

• traditionelle Begrüßungsform: Handflächen wie zum Gebet aneinandergelegt und Kopf geneigt; moderne Begrüßung: Händeschütteln
• mit Zeigefingern auf andere Leute oder auch Gegenstände zu zeigen, wird als unhöflich angesehen
• um Aufmerksamkeit zu erlangen, winkt man mit der ganzen Hand, wobei die Handflächen nach unten zeigen
• Kopf als heiligstes Körperteil darf nie berührt werden
• nie jemandem die Füße entgegenstrecken
• Schultern sowie die Knie bedecken
• vor Betreten eines Tempels oder privater Wohnräume Schuhe ausziehen
• politische Themen mit Sensibilität und Zurückhaltung behandeln
• Fotografieren ist erlaubt mit Ausnahme von Gebieten mit militärischer Bedeutung, wie z. B. Flughäfen, Häfen etc.
• bevor man Menschen fotografiert, um Erlaubnis fragen

Literaturtipps

Reiseführer
• DUMONT Richtig Reisen Vietnam von Martin H. Petrich, 2009
• Reise Knowhow Vietnam von Hella Kothmann , Wolf-Eckart Bühler , 2008
• In Buddhas Gärten: Eine Reise nach Vietnam, Kambodscha, Thailand und Birma von Tor Farovik, 2009

Reiseberichte & Reportagen
• Mond über den Reisfeldern. Auf den Spuren meiner Familie durch Vietnam. von Andrew X. Pham, 2003
• Vietnam. Die neue Zeit auf 100 Uhren von Heinz Kotte und Rüdiger Siebert, 1997

Belletristik
• Roman ohne Titel von Duong Thu Huong, 1995
• Sonntagsmenü von Pham Thi Hoai, 2000
• Pepsi Buddha von Klaus Sebastian, 2001
• Der Liebhaber von Marguerite Duras, 1989

Geschichte & Zeitgeschichte
• Das Mädchen hinter dem Foto: Die Geschichte der Kim Phuc von Denise Chong, 2003
• Der Tod im Reisfeld. Dreißig Jahre Krieg in Indochina. von Peter Scholl-Latour, 1981
• Krieg ohne Fronten: Die USA in Vietnam. von Bernd Greiner, 2009
• Geschichte des Vietnamkriegs: Die Tragödie in Asien und das Ende des amerikanischen Traums von Marc Frey, 2006

Rail and Fly

• für die Hin- & Rückfahrt von/zu jedem deutschen Flughafen auf dem gesamten DB-Streckenetz in allen Zügen der DB (inkl. ICE) außer Thalys, DB-Autozug, Sonderzüge (Reservierungspflicht und Aufpreis für City Night Line und ICE Sprinter-Züge)
• Gültigkeit: einen Tag vor dem Abflugstag in Deutschland, am Tag der Ankunft in Deutschland und am Tag danach / Fahrten in Richtung des Reiseziels sowie fahrplanbedingte Umwege
• Erhalt an jedem beliebigen DB-Fernverkehrsautomaten sowie an den Schaltern der DB ab 72 Stunden vor Abflug mit Pick Up Nummer
• Detaillierte Informationen sowie die Pick Up Nummer erhalten Sie von Dao-Travel zusammen mit den Reiseunterlagen.

• Ab 72 Stunden vor Abflug können Sie auch online unter www.accesrail.com/checkin die Rail&Fly Tickets bekommen. Bitte geben Sie dazu Ihren Vor –und Nachnamen so ein, wie er auf dem E-Ticket ausgewiesen ist. Anschließend geben Sie noch den 6 stelligen PNR(Airline Code) ein. Bitte drucken Sie sich die Rail&Fly Tickets im Anschluss aus.

Reiseleitung

• deutschsprachig (auch weitere fremdsprachige Reiseleitungen möglich)
• wechselnd zwischen Nord-, Zentral- und Südvietnam (Inlandsflüge bzw. Bahnfahrten ohne Reiseleitung)

Sicherheit

• Vietnam gilt als relativ sicheres Reiseland
• aktuelle Sicherheitshinweise beim Deutschen Auswärtigen Amt, Tel.: +49 (0) 3018 - 170 oder unter www.auswaertiges-amt.de
• Diebstahl: Schutzmaßnahmen erforderlich, z.B. keine Wertsachen zur Schau tragen, Geld und wichtige Dokumente in Gürteltasche, Wertsachen in den Hotelsafe, Fotokopie des Reisepasses separat verstauen
• Minen und Munition: trotz Besieitgung der meisten Landminen besonders in abgelegenen Gebieten und Dschungelgebiten des Nordens und der Entmilitarisierten Zone Hinweisen der Reiseleitung folgen und nicht vom Weg abweichen

Sprache

• offizielle Landessprache Vietnamesisch
• aufgrund der Vielzahl ethnischer Minderheiten neben der Landessprache noch 50 weitere Sprachen
• vor allem ältere Bevölkerung auch geübt in Französisch
• Englisch als wichtige Fremdsprache, wird in Hotels und Restaurants meist gesprochen

Transport

• private Transfers in klimatisierten Fahrzeugen mit Fahrer und Reiseleiter, gratis Trinkwasser sowie ausreichend Platz für Gepäck und Reisende (bei zwei Reisenden meist PKW oder Jeep, ab 3 Reiseteilnehmern Kleinbusse, ab 10 Reiseteilnehmer Großbusse)
• Nachtzugfahrten in klimatisiertem 4-Bett-Abteil (Upgrade auf 2-Bett-Abteil auf anfrage und gegen Aufpreis möglich)
• Tagzugfahrten mit reservierten Sitzplätzen

Trinkgeld

• Trinkgelder inzwischen eingeführt und auch erwartet in Hotels, Restaurants und für die Reiseleitung
• Empfehlenswert 2-5 US-Dollar pro Tag pro Reisenden für Reiseleitung, 1-3 US-Dollar pro Tag pro Reisenden für Fahrer
• Die Höhe des Trinkgelds variiert jedoch natürlich mit Ihrer Zufriedenheit.

Visum und Botschaft

• Visumpflicht für alle Besucher Vietnams . Bis 30.06.2017 können Deutsche Staatsbürger bis 15 Reisetage ohne Visum einreisen.(Ausnahme Thailand und Philippinen)
• Touristenvisa im Regelfall 1 Monat gültig, gültig für 4 Wochen innerhalb von 3 Monaten ab Ausstellungsdatum
• Visum für ein- oder mehrmalige Einreise möglich

 

Deutschland

Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam, Elsenstraße 3, 12435 Berlin
Tel: Zentrale: 030-53630-108; Visum: (030) 53630102
Fax: 030-53630-200
info@vietnambotschaft.org
http://www.vietnambotschaft.org
Öffnungszeiten: Mo – Fr 09.00 – 12.30 / 13.30 – 17.00 Uhr
Konsularangelegenheiten: Mo, Mi, Fr 09.00 -12.30 / 13.30 - 17.00 Uhr

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Vietnam, 29, Tran Phu Hanoi - Vietnam
Tel: (+84)4-3845 38 36/7, (+84)4-3843 02 45/6
Fax: (+84)4-3845 38 38
Fax (Visa-, Konsular- und Kulturabteilung): (+84)4-3843 99 69
http://www.hanoi.diplo.de
Öffnungszeiten: Mo - Fr 08.30 - 11.30 Uhr

Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Ho-Chi-Minh-Stadt, 126 Nguyen Dinh Chieu, G. 6, Dist. 3 Ho Chi Minh City - Vietnam
Tel: (++84)8-3829 1967
Fax: (++84)8-3823 1919
Öffnungszeiten: Mo - Fr 08.30 - 11.30 Uhr

 

Österreich

Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam, Felix-Mottl-Straße 20,1190 Wien
Tel: (+43)1-368 07 55
Fax: (+43)1-368 07 54
embassy.vietnam@aon.at
Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr 09.00 - 12.00 / 14.00 - 16.00 Uhr

Botschaft der Republik Österreich in Hanoi C/o Prime Center, 53 Quang Trung, 8th floor, Hai Ba Trung District Hanoi
Tel: (+84)4-943 30 50/51
Fax: (+84)4-943 30 55
hanoi-ob@bmaa.gv.at
Öffnungszeiten: Mo – Fr 09.00 - 12.30 Uhr / 13.30 - 17.00 Uhr

 

Schweiz

Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam, Schlösslistraße 26, CH-3008 Bern
Tel: (+41)31-388 78 78
Fax: (+41)31-388 78 79
info@vietnam-embassy.ch
http://www.vietnam-embassy.ch/
Öffnungszeiten: Mo – Fr 08:30 - 12:00 Uhr / 14:00 - 17:30 Uhr

Botschaft der Schweiz in Hanoi, Hanoi Central Building Office, 15th Floor, 44B Ly Thuong Kiet Street, Hanoi
Post: Embassy of Switzerland, G.P.O. Box 42, Hanoi
Tel: (+84)4-934 67 17
Fax: (+84)4-934 65 91
vertretung@han.rep.admin.ch
Öffnungszeiten: Mo - Fr 9:00 - 12:00 Uhr

Generalkonsulat der Schweiz in Ho-Chi-Minh-Stadt, Consulate General of Switzerland, The Nam An Building, (Ground Floor) 124 Dien Bien Phu Street, Dakao Ward, Dist. 1 Ho-Chi-Minh-Stadt
Tel: (+84)8-820 54 02
Fax: (+84)8-820 48 56

Zeitverschiebung

• europäische Winterzeit: MEZ + 6 Stunden
• europäische Sommerzeit: MEZ + 5 Stunden

Zollbestimmungen

• Duty Free: zollfrei e Einfuhr von 400 g Zigaretten oder 100 Zigarren oder 500 g Tabak, 1,5 l Spirituosen (Alkoholgehalt über 22 %) und 2 l alkoholische Getränke und Spirituosen (Alkoholgehalt bis zu 22 %) und 3 l andere alkoholische Getränke;, 5 kg Kaffee und 3 kg Tee; Parfüm für den persönlichen Bedarf, andere Waren im Gesamtwert von maximal 5 Millionen Dong
• Bei der Einreise müssen zwei Zollerklärungen ausgefüllt werden, die man bis zur Ausreise aufbewahren sollte.
• Einfuhrverbot: Drogen, Schusswaffen und pornographisches Material.
• Zollkontrollen selten durchgeführt
• Ausfuhr von Souvenirs unproblematisch, Ausfuhr von Antiquitäten unterliegt strengen Ausfuhrbeschränkungen