DAO Travel - Reisen nach Asien .

Privatreise Myanmar-Land der goldenen Pagoden

14 Tage Höhepunkte und Alltagsleben

Erleben Sie eines der ursprünlichsten Länder Südostasiens. Entdecken Sie die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte des Landes, sowie wenig besuchte Orte. Lassen Sie sich von den liebeswerten Menschen beeindrucken.

Reiseroute

Deutschland - Mandalay - Monywa - Bagan - Kalaw - Inle See - Yangon - Deutschland

Höhepunkte

  • beeindruckendes Pagodenfeld von Bagan
  • Shwedagon Pagode
  • Höhlenpagoden in Monywa und Kalaw in den Shan-Bergen

Reiseverlauf

Tag 1 Abflug nach Myanmar
Auf Wunsch Anreise mit dem Rail & Fly Ticket der Deutschen Bahn, 2. Klasse oder Anschlussflug von verschiedenen Flughäfen in Deutschland & Österreich nach Frankfurt (nach Verfügbarkeit). Am frühen Nachmittag fliegen Sie mit Thai Airways in der Economy Class von Frankfurt via Bangkok nach Mandalay.
Tag 2 Ankunft in Mandalay
Am Vormittag kommen Sie in Mandalay der größten Stadt Myanmars, an. Die buddhistischen Klöster in und um Mandaly gehören zu den wichtigsten des Landes. Ihr Guide erwartet Sie bereits und begleitet Sie zum Hotel. Am Nachmittag besichtigen Sie die berühmte Mahumuni Pagode mit der 4 m hohen Buddhastatue. Die vielen Goldblättchen, die Gläubige auf den Buddha geklebt haben, wirken wie ein flauschiger Mantel. Im Anschluss besuchen Sie die verschiedenen Handwerksviertel, in denen u.a. Goldblatthersteller, Bronzegießer und Steinmetze leben und arbeiten. Übernachtung in Mandalay
Tag 3 Bootsfahrt nach Mingun
Nach dem Frühstück im Hotel fahren Sie mit dem Boot den Ayeyarwady flussaufwärts nach Mingun. Hier besuchen Sie Mingun Pahtodawqyi. Der Bau dieses großen Backsteingebäudes wurde nie vollendet, denn ein Astrologe sagte voraus, dass der König sterben würde, sofern der Tempel fertig gestellt werden würde. Anschließend fahren Sie zu der wunderschönen weißen Hsinbyume Pagode und der größten noch intakte Glocke der Welt. Rückfahrt nach Mandalay mit dem Boot. Am Nachmittag besichtigen Sie die Kuthodaw Pagode. Hier befinden sich 729 Marmortafeln, in die die Lehre Buddhas eingemeißelt ist, sodass man es auch “das größte Buch der Welt” nennt. Zum Abschluss dieser sehr interessanten Tagestour besichtigen Sie das Shwenandaw Kloster. Das Kloster aus Teakholz ist für seine exzellenten Holzschnitzereien bekannt. Den Sonnenuntergang erleben Sie dann vom Mandalay Hill. Übernachtung in Mandalay. (Frühstück)
Tag 4 Königsstädte und U Bein Brücke
Am Morgen überqueren Sie über den Brückenweg den Ayeyarwady (=Irrawaddy), um nach Sagaing zu gelangen. Die Stadt ist besonders durch ihr einzigartiges Ensemble aus wunderschöner Landschaft sowie einer beeindruckenden Anzahl weiß bemalter Tempel und Klöster bekannt. Sagaing wird heute auch als religiöses und spirituelles Zentrum Myanmars gesehen und ist Heimat von mehr als 3000 Mönchen. Sie besuchen auch den lokalen Markt von Sagaing, der u.a. eine Auswahl verschiedener Töpfer- und Silberwaren anbietet. Auf Ihrem Besichtigungsprogramm stehen die Swan Oo Pon Nya Shin Pagode und die U Min Thone Sae Pagode. Ein zusätzlicher Stopp in einem kleinen Töpferdorf verrät Ihnen mehr über die Herstellung der typischen Wassergefäße, die man in ganz Myanmar sieht. Nun setzen Sie die Reise fort und fahren ein kleines Stück mit der Fähre bis nach Ava (Inwa). Die Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie z.B. das Kloster Bagaya und die Ruinen des Königlichen Palastes, werden Sie ganz entspannt während einer Pferdekutschfahrt erkunden. Dann geht es mit dem Auto weiter nach Amarapura. Nachdem Sie durch die Klosteranlage gewandelt sind, laufen Sie über die 200 Jahre alte und aus Teakholz gefertigte 2km lange U-Bein Brücke. Übernachtung in Mandalay (Frühstück)
Tag 5 Flussfahrt auf den Chindwin nach Monywa
Nach dem Frühstück reisen Sie dann mit dem Boot weiter nach Monywa, einer typisch burmesischen Stadt am Ufer des Chindwin Flusses. Gegen Mittag erreichen Sie Monywa, wo Sie sich in Ihrem Hotel frisch machen können. Ihr Besichtigungsprogramm am Nachmittag starten Sie mit der Thanboddhay Pagode, ein sehr großer buddhistischer Tempel, welcher rundum mit zahlreichen kleinen Türmchen und Stupas sowie mit mehr als 500.000 Buddha-Statuen verziert ist. Dann besuchen Sie die Boditahtaung Pagode. Hier befindet sich mit einer Länge von 100m und einer Höhe von 27m der größte liegende Buddha des ganzen Landes. Daneben befindet sich der größte stehende Buddha Laykyun Setkyar, mit einer Höhe von 116 Metern. Bevor Sie zum Hotel zurück gebracht werden, genießen Sie den Sonnenuntergang am Ufer des Chindwin Flusses. Übernachtung in Monywa (Frühstück)
Tag 6 Höhlenpagoden und Pakokku
Am Morgen geht es weiter nach Po Win Taung. Hier erwartet Sie ein außergewöhnlicher Komplex aus 947 Sandsteinhöhlen, in denen zahlreiche Buddha-Statuen und wunderschöne Wandmalereien zu finden sind. Nur ein paar hundert Meter weiter besuchen Sie die Pagode Shwe Ba Taung. Auch hier haben Sie Zeit, um sich die - in die Bergwand gehauenen - kleinen Tempel und Klöster anzuschauen. Gegen Mittag erreichen Sie Pakokku. In diesem kleinen Städtchen sind viele traditionsreiche Kunsthandwerksbetriebe ansässig, welche in Handarbeit farbenfrohe gewebte Decken, Spielzeuge aus Papp-Marché und typische burmesische Sandalen herstellen. Weiterfahrt zur Bootsablegestelle, wo Sie ein Privatboot auf einer gemütlichen zweistündigen Fahrt flussabwärts nach Bagan bringt. Übernachtung in Bagan (Frühstück)
Tag 7 Pagoden von Bagan
Bagan beeindruckt durch Ihre phänomenale Pagoden- und Tempellandschaft, die mit Ihren über 2000 religiösen Bauwerken die größte Ansammlung der Welt darstellt. Als Einführung in die Geschichte Bagans besuchen Sie zunächst die goldene Shwezigon Pagoda, den wichtigsten Reliquienschrein der Stadt. Im Anschluss besichtigen Sie den nahe gelegenen Höhlentempel Wetkyi-In Gubyaukgyi mit kunstvollen Wandmalereien sowie den eleganten Htilominlo Tempel, bekannt für seine filigranen Stuckschnitzereien und glänzende Sandstein-Dekorationen. Am Nachmittag steht einer der schönsten Tempel – das architektonische Meisterwerk – der Ananda Tempel auf dem Programm. Nach dieser Besichtigungsrunde nehmen Sie gemütlich auf einer Pferdekutsche Platz und lassen sich ganz gemächlich durch Bagan kutschieren. Sie passieren viele Monumente, Häuser und Felder und stoppen an einem erhöhten Aussichtspunkt. Von dort haben Sie einen fantastischen Blick auf den Sonnenuntergang über Bagan. Übernachtung in Bagan (Frühstück)
Tag 8 Mount Popa und Palmenwein
Der heutige Tag beginnt mit dem Besuch des lebendigen Nyaung Marktes auf dem die Bewohner der umliegenden Dörfer mit frischen Lebensmitteln und Gegenständen des tägliche Bedarfs handeln. Danach erfahren Sie in einem benachbarten Dorf mehr über das Landleben. z. B. wie die "Poneyay" Paste hergestellt wird. Bei dem Besuch kleiner Werkstätten lernen Sie wie die berühmten Lackwaren und die traditionellen Holzschnitzereien hergestellt werden. Am Nachmittag gehen es auf einer Fahrt durch die Ebene zum Mount Popa. Mount Popa ist ein wichtiger Ort für Burmesen, die glauben, das der Berg das zu Hause von 37 Nats ist, burmesische, animistische Geister. Der Schrein liegt auf einem Vulkankegel, Taung Kalat. Mit Ihrer Reiseleitung gehen Sie die ca. 900 Stufen bis zum Gipfel des Berges. Auf dem Weg erfahren Sie mehr über Nats und die Nat Verehrung während Sie an vielen Schreinen vorbei gehen und lokale Pilger treffen. Ihr Aufstieg wird mit einem imposanten Blick über die Myingyan Ebene belohnt. Auf dem Weg dort hin machen Sie einen Halt im Shwe Hlaing Dorf. Dieses Dorf lebt von der Produktion verschiedener Produkte aus Palmweinpalmen. Sie haben die Gelegenheit die traditionelle Produktion des Palmweines zu sehen – von der Sammlung der Flüssigkeit bis zur Erzeugung der Getränke und des Zuckers. (je nach Jahreszeit) Anschließend können Sie Ihr traditionelles, burmesisches Mittagessen im Schatten der Palmweinpalmen genießen. Übernachtung in der Nähe von Mt. Popa Optional: Ballonflug am Morgen über die Tempelwelt Bagans (5:30 - 08:30 ca. 45 min) (Frühstück, Mittag)
Tag 9 Fahrt in die Berge nach Kalaw
Heute erwartet Sie ein längerer Fahrtag nach Kalaw, ein ehemaliger Luftkurort der Engländer in den Shanbergen, mit hübschen Häusern im Kolonialstil. Der Weg führt Sie durch weitgehend untouristische Gegenden mit schöner Landschaft. Lehnen Sie sich zurück und genießen die schönen Ausblicke.Beobachten Sie das Alltagsleben am Straßenrand. Nachmittags machen Sie einen kleinen Stadtrundgang in Kalaw. Übernachtung in Kalaw (Frühstück)
Tag 10 Inle See
Nach dem Frühstück im Hotel besuchen Sie den lebendigen Morgenmarkt in Kalaw. Dann fahren Sie weiter zum Inle See. Die “Menschen vom See”, die Inthas, bewohnen den See und seine Dörfer seit Jahrhunderten und haben Ihre Lebensweise ganz an den See angepasst. Sie bepflanzen schwimmende Beete die sie nach Belieben verschieben und transportieren können, fischen mit ihren eigenartigen Netzen und fallen durch ihre Art mit dem Bein zu paddeln besonders auf. Sie besuchen das Nga Hpe Chaung Kloster, welches durch seine Shan-Buddha-Sammlung bekannt ist. Im Anschluss fahren Sie weiter zur bedeutendsten Anlage des Sees, der Phaung Daw Oo Pagode, mit den 5 heiligen und mit Blattgold beklebten Buddhafiguren. Auf dem Programm steht weiterhin eine Longyi-Handweberei. Longyi ist die traditionelle Kleidung der Inthas, welche auch heute noch sehr gerne von den Einheimischen getragen wird. Bevor Sie ins Hotel fahren, stoppen Sie noch an einer Fabrik in der die typischen burmesischen Zigarren in Handarbeit hergestellt werden. Übernachtung am Inle See. (Frühstück)
Tag 11 Ausflug nach Indein
Heute beginnt das Tagesprogramm mit dem Besuch des Morgenmarktes, um die Einwohner und die Besucher der umliegenden Bergstämme beim Handeln zu beobachten. Der Ort des Marktes wechselt im 5-Tage-Rhythmus des Mond-Kalenders, sodass fast jeden Tag in einem anderen Dorf eingekauft werden kann. (der Markt findet nicht an Vollmondtagen sowie am Tag einer Sonnenfinsternis statt). Anschließend reisen Sie auf dem Wasserweg entlang eines Kanals nach In Dein. Hier werden Sie das kleine Dorf zu Fuß erkunden, eine Schule besuchen und durch das wunderschöne Gebiet von Alaung Sitthou laufen. Entlang des Weges hinauf zum Berggipfel befinden sich viele kleine Pagoden, die im Laufe der Jahre märchenhaft von der Vegetation eingehüllt wurden. Auf dem höchsten Punkt angekommen, haben Sie einen wundervollen Blick auf den Inle See und die malerische Umgebung. Fahrt zurück zu Ihrem Hotel. Entspannen Sie sich und werfen Sie einen Blick auf das Treiben am Ufer des Sees. Übernachtung am Inle See. (Frühstück)
Tag 12 Yangon
Heute geht es zurück nach Nyaung Shwe und weiter zum Flughafen in Heho wo wir unseren Inlandsflug in die Hauptstadt Yangon nehmen. Yangon fasziniert mit einem interessanten Mix aus unterschiedlicher Architektur und beeindruckender Sehenswürdigkeiten. Sie beginnen die Tour am historischen Postamt und laufen dann zur Sule Pagoda im Zentrum der Stadt.Sie passieren dabei das luxuriöse Hotel „The Strand“, den Mahabandoola Garden sowie das Unabhängigkeitsmonument. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung durchqueren Sie die Stadtteile Little India und Chinatown, die durch eine Vielzahl bunter Restaurants, kleiner Tempel und Marktstände einen ganz besonderen Charme haben. Als Höhepunkt der Tour werden Sie Myanmars prachtvollstes Monument - die Shwedagon Pagode besuchen. Der heiligste Sakralbau des Landes wird Sie mit der 90 m hohen und mit Goldblättern bedeckten Hauptstupa begeistern. Vor dieser einmalig schönen Kulisse genießen Sie den Sonnenuntergang. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung in Yangon. (Frühstück)
Tag 13 Ringbahnfahrt und Rückflug
Am Morgen werden Sie zur Bahnstation gebracht und fahren mit der Ringbahn, ca. 45 min durch die Außenbezirke der Stadt. Durch die sehr langsame Reisegeschwindigkeit haben Sie eine gute Chance möglichst viel vom bunten burmesischen Alltagsleben erblicken zu können. Am Markt von Insein steigen Sie aus und schlendern hier über den quirligen Platz entlang der vielen Stände, an denen die unterschiedlichsten Waren angeboten werden. Nutzen Sie die Zeit um ein paar besondere Fotos zu machen oder für ein kleines Gespräch mit den Einheimischen. Die Rückfahrt organisieren wir für Sie mit einem privaten Fahrzeug. Nachmittags Transfer zum Yangon Flughafen für Ihr Rückflug. Sie fliegen von Yangon via Bangkok mit Thai Airways in der Economy Class nach Frankfurt. Anm.: Verlängerung am Strand von Ngapali möglich. Fragen Sie uns nach einem aktuellen Angebot (Frühstück)
Tag 14 Ankunft in Deutschland
Ankunft in Frankfurt am Morgen. Auf Wunsch reisen Sie mit dem Rail & Fly Ticket in der 2. Klasse zurück in Ihren Heimatort.

Eingeschlossene leistungen

  • Flug mit Thai Airways in der Economy Class ab/bis Frankfurt
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren in Deutschland
  • Luftverkehrsabgabe
  • Inlandsflüge gemäß Reiseverlauf
  • Übernachtung in ausgewählten Hotels bei Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, siehe Hotelliste
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben, Frühstücksboxen bei früher Abreise
  • umfangreiches Besichtigungsprogramm
  • Eintrittsgelder für ausgeschriebene Besichtigungen
  • Inlandstransporte und Transfers in privaten klimatisierten Fahrzeugen (Trinkwasser gratis)
  • alle Bootsfahrten gemäß Reiseverlauf
  • deutschsprachige lokale Reiseleitung
  • Reisesicherungsschein

Nicht im Preis enthalten

  • Visum für Myanmar (siehe Service "Visaservice")

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Rail & Fly Ticket der Deutschen Bahn, 2. Klasse, Hin - & Rückfahrt innerhalb Deutschlands
  • Zubringerflüge innerhalb Deutschland oder ab/bis Österreich (Flüge nach Verfügbarkeit)
  • Langstreckenflug in Businessklasse: Preis auf Anfrage (Flüge nach Verfügbarkeit) (siehe Service "Fluglinien und -klassen")
  • Reiseversicherung (siehe Service "Versicherungen")
  • freiwilliger Emissionsausgleich für Langstreckenflüge (siehe Service "atmosfair")

Preise & Anfrage

Kategorie Standard

Reisezeitraum Fluggesellschaft Preis mit Flug Preis ohne Flug Einzelzimmer-Zuschlag
11.08.2019 – 30.09.2019 Thai 2665 1865 339 Buchung
.
01.10.2019 – 19.12.2019 Thai 2875 2075 399 Buchung
.
20.12.2019 – 28.12.2019 Thai 3295 2075 399 Buchung
.
29.12.2019 – 30.04.2020 Thai 2875 2075 399 Buchung
.

Aufpreise

  • Visa
    Myanmar: 55 Euro
  • Rail & Fly
    Thai: 10 Euro
Keine Zubringerflüge für Thai nach Frankfurt verfügbar.

Mindestteilnehmerzahl:

Myanmar

Landes- und Reiseinformationen Einreise und Visum Visumpflicht für alle Besucher Myanmars • Touristenvisa im Regelfall 3 Monate nach Erstellung gültig • maximale Aufenthaltsdauer 28 Tage Deutschland Botschaft der Union Myanmar, Thielallee 19 ,14195 Berlin Tel: 030–2061570 Fax: 030–20615720 info@botschaft-myanmar.dehttp://www.botschaft-myanmar.de/ Öffnungszeiten: Mo -...

Myanmar

Diese Reisen können Sie auch interessieren

Privatreise Myanmar – Der unentdeckte Süden

ab 2695,-
17 Tage Privatreisen
Erleben Sie den noch weitgehend unbekannten Süden. Entdecken Sie Höhlentempel und Pagoden. Entspannen Sie an ...
weitere Informationen

Privatreise Myanmar – Das Goldene Land

ab 2095,-
16 Tage Privatreisen
Diese Reise führt Sie zu den Höhepunkten eines einzigartigen Landes. Beginnen Sie in Yangon und ...
weitere Informationen